Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Anti-Abfall-Überlebens-Utensilien

02. Juli 2019 | Nachhaltigkeit, Ressourcen & Technik, Suffizienz, Umweltbildung (BW)

Der Müll, der zu Hause in unseren Tonnen landet ist uns durchaus bewusst und seine Menge direkt sichtbar. Anders ist das mit dem Abfall, den wir unterwegs produzieren.

Zero-Waste_Equipment  (Julia Ellerbrock / BUND BW )

Wir alle sind häufig unterwegs und haben natürlich nicht immer alles zur Hand, was man gerade so braucht. Da der Coffee-to-Go, hier eine Nudelbox mit Plastikbesteck oder dort die Plastiktüte für den Einkauf. Fast drei Milliarden Coffee-to-Go-Becher landen jährlich auf dem Müll. Genauso verhält es sich mit Plastikbesteck, Plastiktüten oder den Take-away-Boxen für Essen am Imbiss.

Unterwegs Abfall vermeiden

Um den "To-Go"-Abfall zu vermeiden, genügt es schon, ein paar Artikel dabei zu haben:

  • Eine kleine Einkaufstasche oder einen Stoff-/Jutebeutel: Für spontane Einkäufe eignen sich kleine zusammenfaltbare Taschen, die  man problemlos und ohne viel Platz wegzunehmen einpacken kann.
  • Thermos-Becher:  Wer auf den Coffee-to-Go morgens beim Bäcker nicht verzichten will, kann mit seiner eigenen Kanne der Müll-Flut entgegen steuern!
  • Besteck: Wenn man weiß, dass man unterwegs essen wird ist, besser eigenes Besteck (zum Beispiel aus Bambus) mitnehmen. In einem selbstgenähten Beutel ist es gut aufgehoben und kann nach dem Essen ohne schmieren wieder verpackt werden.
  • Brotbox: Wer sich essen von zu Hause mitnimmt, sich ein Stück Kuchen unterwegs holen möchte oder im Restaurant nicht alles aufisst, sollte immer eine Box dabei haben!
  • Trinkflasche: Von vielen Herstellern gibt es praktische Flaschen, in man einfach ein eigenes Getränk füllen kann. Glas- oder plastikfreie Edelstahlflaschen sind ideal

Damit sind Sie voll ausgestattet im Kampf gegen die Müllflut.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb