BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Mitmachen beim BUND in Baden-Württemberg

Der BUND engagiert sich für Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit in Baden-Württemberg. Werden Sie ein Teil davon! (Foto: Pixel-Shot/Adobe Stock)

Mitmachen vor Ort

In vielen Orten und Regionen Baden-Württembergs hat der BUND aktive Gruppen oder BUND-Büros. Dort gibt es zahlreiche und vielfältige Möglichkeiten zum Mitmachen vor Ort. Hier finden Sie die nächste BUND-Gruppe an Ihrem Wohnort sowie das nächste BUND-Büro. Kontaktieren Sie den/die Ansprechpartner*in vor Ort und erfahren Sie, wie Sie auf örtlicher oder Kreis-Ebene oder in Ihrer Region aktiv werden können. Wir freuen uns auf Sie!

PS: Sie wollen helfen, Kindern die Natur näher zu bringen? Für unsere 120 übers Land verteilten BUND-Kindergruppen suchen wir Kindergruppenbetreuer*innen. Der BUND bietet einen Einführungskurs für die Natur-Kindergruppenarbeit an.

Ihr Ansprechpartner

Thomas Giesinger

Ehrenamtsförderung BUND Baden-Württemberg
E-Mail schreiben Tel.: 07732 1507-26

Aktuelle Mitmach-Angebote

Aktiv in Zeiten von Corona

Baumpflanzung für den Biotopverbund der Wildkatze.  (Julia Ellerbrock / BUND BW)

Trotz der Einschränkungen und Vorschriften in Zeiten von Corona geht unsere Arbeit weiter:

  • BUND-Gruppen treffen sich mit Abstand und meist im Freien.
  • Je nach aktuellem Stand der Vorschriften gibt es auch Exkursionen und Veranstaltungen für Kinder.
  • Die BUND-Gruppen organisieren Arbeitseinsätze so, dass Abstände eingehalten werden.

Verstärkt bieten wir in diesen Zeiten Webinare und Austausch-Veranstaltungen via Computer an, sowohl zu Natur- und Umweltthemen, als auch zu methodischen Fragestellungen. Wenn Sie sich dafür interessieren, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

FAQ - häufige Fragen

Alle Beiträge auf- oder zuklappen
Wie kann ich mitmachen? Was ist der erste Schritt?

Entscheiden Sie, auf welcher Ebene Sie aktiv werden wollen und wenden Sie sich an den/die Ansprechpartner*in

  • Vor Ort: Sie wollen in Ihrem Wohnort oder Landkreis aktiv werden? Hier finden Sie die nächste BUND-Gruppe sowie das nächste BUND-Büro.

  • Auf Landesebene: Sie wollen bei einem der oben vorgestellten Angeboten mitmachen? Dann wenden Sie sich an den/die genannte Ansprechpartner*in oder Thomas Giesinger.

  • BUNDjugend: Sie sind unter 28 Jahre alt und möchten aktiv werden? Mehr Informationen finden Sie auf der Seite der BUNDjugend Baden-Württemberg: www.bundjugend-bw.de

Wenn Sie sich erst einen Eindruck von der Arbeit des BUND machen wollen, können Sie auch unverbindlich bei einer Veranstaltung vorbei kommen.

Für alle Fragen rund um Ehrenamtliches Engagement können Sie sich an Thomas Giesinger wenden.

Wo bekomme ich mehr Infos?

Zu den Mitmach-Möglichkeiten vor Ort suchen Sie Ihre nächste BUND-Gruppe oder Ihr nächstes BUND-Büro. Landesweiter Ansprechpartner für alle, die aktiv werden wollen, ist Thomas Giesinger.

Für mehr Informationen zu der Arbeit des BUND Baden-Württemberg können Sie einfach die Website durchstöbern.

Wie viel Zeit brauche ich? Wie flexibel kann ich Mitmachen?

Beim BUND können Sie sich für Umwelt und Natur engagieren - mit so viel Zeit, wie es zu Ihrem Leben passt:

  • täglich können Sie zum Beispiel ein Schutzgebiet betreuen durch Kontrollgänge, dem Aufspüren seltener Arten und praktischem Naturschutz.
  • einmal wöchentlich können Sie zum Beispiel einen halben Tag das örtliche BUND-Büro besetzen, Auskünfte geben und Infomaterial weitergeben.
  • einmal monatlich können Sie zum Beispiel Newsletter, Internetseite und Facebook-Auftritt einer BUND-Gruppe betreuen.
  • ein Wochenende oder bei einem Arbeitseinsatz pro Jahr können Sie zum Beispiel bei Großveranstaltungen wie der Öko-Messe oder einer Kleidertauschbörse mithelfen.

Es gibt auch Mitmach-Möglichkeiten mit jahreszeitlichem Schwerpunkt oder von daheim aus (zu dem Zeitpunkt, der Ihnen passt). Im Frühjahr suchen wir Helfer*innen für den Amphibienschutz, im Sommer können Sie Schmetterlinge aufspüren und im Herbst Bäume pflanzen.

Wie ist die Arbeit vom BUND aufgebaut?

Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) ist in ganz Deutschland aktiv und hat über 500.000 Mitglieder. Dabei gibt es verschiedene Ebenen.

In Baden-Württemberg gibt es auf Landesebene zwei BUND-Geschäftsstellen: in Stuttgart und Radolfzell-Möggingen. Außerdem gibt es über 25 weitere hauptamtlich besetzte BUND-Büros, die in ganz Baden-Württemberg verteilt sind. Viele praktische Projekte, vor allem im Naturschutz und in der Umweltbildung, werden von über 250 BUND-Ortsverbänden organisiert.

Der BUND ist ein Mitmach-Verein und die Arbeit ist nur durch ehrenamtliches Engagement möglich. Die hauptamtlichen Mitarbeiter koordinieren und unterstützen die Ehrenamtlichen.

Landesweiter Ansprechpartner für alle, die aktiv werden wollen, ist Thomas Giesinger.

Muss ich bestimmte Fähigkeiten mitbringen?

Es gibt Aufgaben beim BUND, für die keine Vorkenntnisse nötig sind. Dazu gehören zum Beispiel die Mithilfe bei BUND-Veranstaltungen oder bei vielen Artenschutz-Maßnahmen. Andere Aufgaben sind für Fachleute mit speziellen Vorkenntnissen reizvoll.

Wenn Sie das erste Mal mitmachen, gibt es in der Regel eine gute Anleitung. Egal ob praktischer Naturschutz, Umwelt-Wissen, Kenntnisse über Planungsverfahren oder Naturpädagogik: Viele Helfer*innen haben beim BUND schon völlig neue Dinge gelernt.

Werkzeug oder Arbeitsmaterial wird normalerweise gestellt. Alle, die sich bei einer Aktion oder Veranstaltung des BUND oder der BUNDjugend engagieren, egal ob BUND-Mitglied oder nicht, sind unfall- und haftpflichtversichert.

Gibt es noch weitere Möglichkeiten, den BUND zu unterstützen?

  • Lobbyarbeit: Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie sich von zuhause aus an politischen Lobbyaktionen beteiligen. Diese beschreiben wir in unserem zweiwöchentlichen BUND-Newsletter. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.
  • Spenden: Viele unserer Aktionen kosten Geld. Ermöglichen Sie durch Ihre Spende das Engagement für Umwelt und Natur.
  • Mitglied werden: Stärken Sie den BUND als Anwalt der Natur durch Ihre Mitgliedschaft.

Unsere Arbeit wirkt!

Erfahren Sie mehr über die Arbeit des BUND in Baden-Württemberg in unserem aktuellen Jahresbericht.

BUND-Bestellkorb