BUND Landesverband
Baden-Württemberg

GartenTipps für den Herbst

Der Herbst ist da und im Garten oder auf dem Balkon gibt es auch jetzt einiges zu tun. Mit ein paar Handgriffen und Tricks können hier wertvolle Lebensräume für Igel & Co. entstehen. Würde jede*r seinen*ihren Garten naturnah und ökologisch anlegen, wäre schon viel für die Natur geschafft. Wir haben allerlei Tipps gesammelt. (Foto: Herbert Häßler)

ÖkoTipp: Gemüse im Herbst anbauen

Winterportulak ist eine Pflanze mit kleinen grünen Blättern.  (jaapbleijenberg / Depositphotos.com)

Auch wenn die Tage kürzer und die Temperaturen niedriger werden, können Hobbygärtner*innen Gemüse noch im Freien ziehen. Der BUND gibt einen Überblick, was möglich ist.

MEHR


Den Garten naturnah winterfest machen

Wer ein Herz für Tiere hat, sollte im Herbst seinen Garten nicht blitzblank aufräumen. Laubreste, Reisighaufen und verblühte Blumen sollten nicht vollständig entsorgt werden. Sie können im Winter verschiedenen Tieren Unterschlupf und Futter bieten.

MEHR


Bei der Gartenpflege an Tiere denken (Herbst)

Igel im Garten  (Christine Ellerbrock)

Reisighaufen sind für Igel, Kröten oder Eidechsen ein guter Platz für Schutz und Nahrung im Winter. Wie Sie Tiere im Garten schützen können und was mit organischen Gartenabfällen möglich ist, erfahren Sie in diesem Artikel. 

MEHR


Insektenfreundliche Beleuchtung am Haus und im Garten

Viele private Hausfassaden und Gärten werden unnötig beleuchtet, teils die ganze Nacht über. Licht im Garten ist immer schädlich und schlecht für unsere Insekten. Der BUND hat Tipps für eine insektenfreundliche Beleuchtung.

Mehr


GartenTipp: Nischen schaffen

Naturnaher Kompost  (Miklas Hahn / BUND BW)

Der BUND empfiehlt, mit Totholz, Teich und Kompost wertvolle Lebensräume zu schaffen.

MEHR


Zur Winterzeit: Schmetterlingen in der Wohnung helfen

Sie haben im Winter einen Schmetterling in der Wohnung entdeckt und wissen nun nicht weiter? Das ist kein Drama. Der BUND gibt Tipps, was in solchen Fällen zu tun ist. 

MEHR


Igeln über den Winter helfen

 (Christoph Böhme)

Im Herbst sind sie häufiger zu sehen als in anderen Jahreszeiten: die Igel. Neben Insekten, Asseln, Würmern und Schnecken suchen sie aber auch nach einem trockenen und frostsicheren Quartier.

MEHR


Blumenerde nicht auf Vorrat und nicht aus Torf kaufen

Im Herbst beginnen viele Gartenliebhaber*innen, ihren Garten winterfest zu machen. Irgendwo steht noch ein Sack Blumenerde - doch wohin damit? Der BUND informiert, was mit übrig gebliebener Blumenerde zu tun ist. 

MEHR


Vögel füttern im Winter

Haubenmeise  (Cornelia Arens / klickfaszination.de)

Vögel füttern: Ja oder Nein? Die Meinungen gehen bei dieser Frage unter Vogelexperten auseinander. Besser ist in jedem Fall: heimische Sträucher anpflanzen.

MEHR


Natürliches Vogelfutter sammeln

Wer im Winter im eigenen Garten Vögel beob­ach­ten und auf das Füttern nicht verzichten will, kann bei einem herbstlichen Spazier­gang natürliches Vogelfutter sammeln. So vermeidet man die Verpackung und den Transport gekauften Futters sowie die Einfuhr und Verbreitung der ''Ambrosia-Pflanze".

MEHR


Weniger ist mehr

Eine Person recht Laub im Garten.  (Dabisik / photocase.de)

BUND-Tipps: Was Gärtner*innen im Herbst im eigenen Garten, Hinterhof oder Balkon für die Artenvielfalt tun können. 

MEHR


Mit Rechen und Harke gegen Herbstlaub

Kaum fällt das Herbstlaub, ertönen sie in Park und Garten: Laubsauger oder -bläser. Doch die Geräte schaden Umwelt und Gesundheit. Sein Lärm und Schadstoffe stören den Naturhaushalt. Laub besser bis zum Frühjahr liegen lassen.

MEHR


BUND-Bestellkorb