BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Tag des Ehrenamts (5.12.): Gemeinsam sind wir stark

03. Dezember 2020 | Aktiv im Naturschutz (BW), Artenschutz (BW), BUND Baden-Württemberg (BW), Klima und Energie (BW), Nachhaltigkeit, Schmetterlingsland (BW), Naturschutzpolitik (BW)

Trotz oder gerade durch Corona wächst das Interesse an einem Ehrenamt für den BUND. 

Die 5.000 Ehrenamtlichen sind Herz und Hand des BUND. Sie setzen sich ein für Natur- und Klimaschutz und für ein lebenswertes Leben in der Stadt.  (Jonathan Schmid / BUND Stuttgart)

 Das Coronavirus verändert unser Leben. Doch die Krise setzt auch Kräfte frei. Beim BUND Baden-Württemberg haben sich 2020 trotz Pandemie drei neue örtliche Gruppen gegründet. Und beim BUND in Stuttgart melden sich deutlich mehr Menschen, die ihre freie Zeit künftig sinnvoll nutzen möchten. 

Schmetterlinge beobachten, Kleidertauschpartys, Klimaschutz-Aktionen oder Arbeitseinsätze für Streuobstwiesen – die Palette an Mitmach-Möglichkeiten beim BUND ist groß. Auch Interessierte an allgemeinen Vereinstätigkeiten wie beispielsweise dem Finanzwesen, der Mitgliederbetreuung oder der technischen Betreuung von PCs oder Arbeitsgeräten sind willkommen. Vorkenntnisse sind in den meisten Fällen nicht nötig, alles Wissenswerte wird gerne durch diejenigen weitergegeben, die schon länger dabei sind. 

Die Welt ein Stückchen besser machen

Nachhaltiger leben und die Welt ein Stückchen besser machen, das hat Theresa Thiemeier angetrieben, als sie zum BUND Stuttgart kam. „Das Schöne an Repair-Cafés und Kleidertauschpartys & Co. ist, dass sie nicht nur besser für die Umwelt sind, sondern auch Gemeinschaft fördern und Spaß machen“, findet die 31-Jährige. „Unsere Kleidertauschpartys sind zu richtigen kleinen Festivals geworden. Dann gibt es immer noch ein Quiz zu Fast Fashion und die Folgen. Die Menschen sollen eine schöne Erfahrung mit nach Hause nehmen und nebenbei lernen, wie man die Halbwertszeit von Klamotten verlängern kann“, so Theresa, die sich sehr auf die Zeit nach Corona freut. Dann sind all die Aktivitäten, die sie derzeit mit anderen Aktiven über virtuelle Plattformen plant, bespricht und weiterentwickelt, wieder „live“ möglich.

5.000 Ehrenamtliche - Herz und Hand des Verbandes

Der BUND Kreisverband Stuttgart gehört wie 250 weitere lokale BUND-Gruppen zum Landesverband Baden-Württemberg, der sich seit über 55 Jahren für den Erhalt einer lebenswerten Zukunft, reine Luft, sauberes Wasser, für Klima- oder Artenschutz einsetzt.

Nicht nur in der Metropolregion Stuttgart, sondern in ganz Baden-Württemberg sind 5.000 ehrenamtliche Helfer*innen jedes Jahr mit über 400.000 freiwilligen Arbeitsstunden im Einsatz. Interessierte können dabei überall im Land aktiv werden. Neu hinzu gekommen sind in diesem Corona-Jahr der BUND Ammerbuch (Landkreis Tübingen), BUND Schramberg (Landkreis Rottweil) sowie der BUND Bodman-Ludwigshafen-Stockach (Landkreis Konstanz). Drei weitere Gründungen sind aktuell in Vorbereitung. Die Gruppen werden 2021 an den Start gehen.

Stadtnaturschutz lohnt

Dass sich Naturschutz in der Stadt lohnt, kann die BUND-Aktive Jutta Schneider-Rapp aus Stuttgart nur bestätigen. Sie ist für Schmetterlinge aktiv. Alle zwei Wochen im Sommerhalbjahr beobachtet, zählt und dokumentiert sie mit anderen Aktiven Schmetterlinge. „Wir laufen immer denselben 200 Meter langen Zickzack-Kurs durch die Wiese und schauen links und rechts nach Faltern. Schmetterlinge sind wunderschön. Ich beobachte sie einfach gerne“, sagt die 56-Jährige. „Die Ergebnisse dieser Kartierungen helfen uns, besser zu verstehen, welche Probleme es für Falter gibt und wie wir sie besser schützen können.“ Auch im Winterhalbjahr gibt es einiges zu tun, wenn beispielsweise die Kartierungen ausgewertet werden.
Aktiv in Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Überall, landauf und landab, auf kommunaler bis hin zur Landesebene, bewegen der BUND und seine Aktiven einiges für eine gute Natur- und Umweltschutzpolitik. So auch Uli Schmidt, der in Stuttgart Aktionen mitorganisiert und Druck auf politische Entscheidungsträger ausübt, sich für weniger Autos in der Stadt starkmacht und für den Klimaschutz einsetzt: “Klimaschutz ist einfach zu wichtig. Der Fortbestand der Menschen und der ganzen Natur hängt davon ab“, so der 59-Jährige.

Gemeinsam sind wir stark

„Im BUND wachsen die Aktiven meist schnell zu einer guten Gemeinschaft zusammen, weil die gemeinsame Wellenlänge da ist und der Wunsch, einen kleinen Beitrag zu einer besseren Welt zu leisten, verbindet. Es macht ja auch einfach Spaß, sich zu treffen und an guten Ideen und Visionen zusammenzuarbeiten und etwas zu verändern“, sagt Thomas Giesinger, Ehrenamtskoordinator beim BUND-Baden-Württemberg. „Engagement ist der Motor für Veränderung. Das Ehrenamt macht den BUND stark, politisch unabhängig und glaubwürdig. Wir freuen uns deshalb in Baden-Württemberg auf viele neue Aktive und Mitglieder.“
 

Weitere Informationen:

Über den BUND: 

In Baden-Württemberg engagiert sich der  Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) seit mehr als 55 Jahren für den Erhalt einer lebenswerten Zukunft, für Natur, reine Luft, sauberes Wasser und gesunde Lebensmittel. Rund 95.000 Unterstützer*innen ermöglichen das. Die Arbeit seiner mehr als 5.000 ehrenamtlich aktiven Mitglieder ist Herz und Hand des Verbands. Unsere Themenschwerpunkte sind Klimaschutz, Insektenschutz, Biotopvernetzung und Nachhaltigkeit. In 24 Landkreisen gibt es einen BUND-Kreisverband. In mehr als 200 Städten und Gemeinden einen Ortsverband. Die Schwerpunkte unterscheiden sich von Gruppe zu Gruppe.

Der BUND Zahlen: 

  • Über 250 BUND-Gruppen
  • 29 hauptamtlich besetzte Geschäftsstellen von BUND und BUNDjugend
  • 120 BUND-Kindergruppen
  • 15 Gruppen der BUNDjugend
  • 2 BUND-Hochschulgruppen
  • 5.000 Aktive, davon 2.000 im praktischen Naturschutz, 1.000 in Umweltbildung, Nachhaltigkeit und Suffizienz, 1.000 in Kommunalpolitik und Planungsbegleitung, 1.000 bearbeiten Umweltthemen oder machen mehrere Sachen.

Kontakt für Rückfragen:

  • Thomas Giesinger, Ehrenamtskoordinator beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg e.V., 07732 150726, thomas.giesinger@bund.net 
  • Angela Koch, Referentin für Öffentlichkeits- und Pressearbeit, BUND Baden-Württemberg, 0176 240 43 107, angela.koch(at)bund.net
     

BUND-Ehrenamtliche in Aktion:

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb