Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Welt der Alternativen: Müll vermeiden beim Hausputz

22. Juli 2019 | Umweltgifte, Suffizienz, Ressourcen & Technik, Nachhaltigkeit, Chemie

Wir zeigen, wie Sie mit kleinen Schritten Großes verändern können und ganz einfach auf Müll und/oder Plastikartikel verzichten können.

Plastik findet sich heute überall. Aber mit ein paar Tricks und Kniffen kann es leicht umgegangen werden.  (PhotoSG / fotolia.com )

Ist es denn so schwer auf Müll und Plastik zu verzichten? Wir zeigen, wie Sie mit kleinen Schritten Großes verändern können und ganz einfach auf Müll und/oder Plastikartikel verzichten können.  Wir nennen das Welt der Alternativen. Vor allem beim Putzen greifen viele auch auf aggressive Mittel zurück.

Was nehm‘ ich denn zum Putzen?

Putzen ohne Schwämme oder Putztücher?! Keine Sorge. Sie müssen  nicht mit bloßen Händen putzen. Denn für alle Putzutensilien gibt es tolle Zero-Waste, also müllfreie, Alternativen.

  • Küchenpapier: wiederverwendbare Putzlappen aus Baumwolle
  • Microfasertücher: wiederverwendbare Putzlappen aus Baumwolle
  • Spülschwämme: Spülbürsten aus Holz und Naturfaser
  • Besen aus Plastik: Reisstrohbesen
  • Mülltüten: ganz leicht aus Zeitungspapier selber basteln

Vorsicht: Gift!

Viele Putzmittel sind mit umweltschädlichen Mitteln versetzt, wie Palmöl-Tensiden oder Bleichmitteln und weder gut für die Haut, noch für die Atemwege. Häufiges Putzen mit aggressiven Reinigern greift die Lunge an und kann einen ähnliche gesundheitsschädlichen Effekt wie Kettenrauchen haben. Putzmittel selber machen vermeidet alsao nicht nur Müll, sondern ist auch viel besser für die eigene Gesundheit. Es verbergen sich sogar in alten Hausmitteln ganz versteckte Superkräfte!

  • Putzmittel: Allzweckreiniger aus Essig und Zitronensäure
  • Waschmittel: Kastanienwaschmittel oder selbstgemachtes Waschmittel aus Olivenölseife und Natron
  • Weichspüler: aus Zitronensäure und Wasser

Im nächsten Teil geht es um Zero-Waste-Alternativen in der Küche! Und hier gibt es Tipps zum müllfreien Badezimmer und Büro on top!

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb