BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Personalie: Martin Bachhofer übernimmt Landesgeschäftsführung beim BUND Baden-Württemberg

20. Januar 2022 | BUND Baden-Württemberg (BW), Artenschutz (BW), Atomkraft, Biotopverbund (BW), Chemie, Dialogforum (BW), Energiewende, Flächenschutz (BW), Flächenverbrauch (BW), Flüsse & Gewässer, Flüsse und Gewässer (BW), Kinder und Jugend (BW), Klima und Energie (BW), Klimaschutz (BW), Klimawandel, Kohle, Landwirtschaft, Lebensräume, Massentierhaltung, Meere, Mobilität, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Ressourcen & Technik, Naturschutzpolitik (BW), Schmetterlinge, Streuobst (BW), Stuttgart 21 (BW), Suffizienz, Trinkwasser (BW), Umweltbildung (BW), Umweltgifte, Umweltpolitik (BW), Verkehr (BW), Wälder, Wildbienen, Wildkatze

Anfang Januar hat Martin Bachhofer seine Arbeit als neuer Landesgeschäftsführer beim baden-württembergischen Landesverband des BUND begonnen. Der Sozialpädagoge legt seine Schwerpunkte auf Mobilität und Generationengerechtigkeit.

Martin Bachhofer ist bei seiner Arbeit besonders wichtig, den Menschen die Angst vor bevorstehenden Veränderungen zu nehmen.  (Gerti Ginster-Hasse)

Stuttgart. Der BUND Baden-Württemberg startet mit einem neuen Landesgeschäftsführer ins Jahr: Martin Bachhofer ist seit Anfang Januar für die inhaltliche und landespolitische Arbeit des Umweltverbands verantwortlich.
„Mir ist es bei meiner Arbeit besonders wichtig, möglichst viele Menschen mitzunehmen und ihnen die Angst vor bevorstehenden Veränderungen zu nehmen“, beschreibt Martin Bachhofer, „Wir müssen als Verband die positive, hoffnungsvolle Vision einer guten Zukunft aufzeigen – ohne dass wir die Herausforderungen, vor denen wir stehen, schönreden. Jeder Mensch kann durch sein Verhalten zum Erhalt unseres lebenswerten Planeten beitragen. Gleichzeitig fordern wir die notwendigen Strukturveränderungen von der Politik ein.“

Die Schwerpunkte des neuen Landesgeschäftsführers liegen unter anderem im Bereich der Mobilität und der Verkehrswende sowie der Frage der Generationengerechtigkeit – alles zentrale Aspekte beim Klimaschutz.

Martin Bachhofer kommt aus der Jugendarbeit und war 16 Jahre lang auf der Landesebene im Jugendbereich tätig. Dort konnte der 55-Jährige viele Erfahrungen im Umgang mit der Politik sammeln. Davor arbeitete er mehr als zehn Jahre in der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Er lebt in Ammerbuch und ist passionierter Fahrradfahrer.

Seine Vorgängerin, die Juristin Sylvia Pilarsky-Grosch, war im April 2021 nach sieben Jahren als Landesgeschäftsführerin zur neuen Landesvorsitzenden gewählt worden. In den vergangenen Monaten hatte sie übergangsweise beide Aufgaben übernommen.

 

 

Foto:

Das Portraitfoto von Martin Bachhofer können Sie mit Angabe der Bildquelle („Gerti Ginster-Hasse“) und im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den BUND kostenlos verwenden: https://cloud.bund.net/index.php/s/jJKGfapn5BAHEH5..

 

Weitere Informationen:

BUND-Mitgliederverband: In Baden-Württemberg engagiert sich der BUND seit mehr als 55 Jahren für den Erhalt einer lebenswerten Zukunft, für Natur, reine Luft, sauberes Wasser und gesunde Lebensmittel. Der BUND in Baden-Württemberg ist ein demokratischer Mitgliederverband. Rund 95.000 Unterstützer*innen ermöglichen das. Die Arbeit seiner mehr als 5.000 ehrenamtlich aktiven Mitglieder ist Herz und Hand des Verbands. Aktuelle Themenschwerpunkte des BUND sind Klimaschutz, Insektenschutz, Biotopvernetzung und Nachhaltigkeit. Auf der Landesdelegiertenversammlung wählen rund 100 Delegierte alle drei Jahre den Landesvorstand.

Kontakt für Rückfragen:

Martin Bachhofer, Landesgeschäftsführer des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg, (0711) 620 306-13 oder 0152 / 08 82 72 70, martin.bachhofer(at)bund.net

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb