Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Orlabahn

Im Zusammenhang mit der Landesgartenschau 2000 in Pößneck wurde die von der Stilllegung bedrohte Strecke revitalisiert. Der Ausbau erfolgte ab 1997, womit kürzere Fahrzeiten, neue Wagen, ein integriertes Bahn-Bus-Konzept und gute Anschlüsse nach Jena Einzug erhielten. Es wurden zum Teil Gleise ausgewechselt, Bahnübergänge und Verkehrsstationen modernisiert. In Pößneck entstand durch einen Kombi-Bahnsteig für Bahn und Bus ein Verknüpfungspunkt zum Stadtverkehr. Durch den Umbau konnte die Streckengeschwindigkeit angehoben und somit die Fahrzeit deutlich verkürzt werden.

Seit 2001 fahren fast alle Züge umstiegsfrei nach Jena. Außerdem werden moderne Triebwagen eingesetzt. Seit Dezember 2008 verkehren auf Wunsch der Fahrgäste und mit Bestellung der Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen am Abend zwei zusätzliche Zugpaare. Die Taktung erfolgt im Zwei-Stunden-Takt, in den Hauptverkehrszeiten im Stundentakt. Insgesamt werden 11,7 km befahren.

Erfahrungen:  

Die durchdachte Angebotsverbesserung hat die Fahrgastzahlen mehr als verdreifacht. Die Fahrgastzahlen liegen auf der Strecke Pößneck-Jena bei über 860 Fahrgästen pro Tag.

Bundesland: Thüringen
Landkreise: Saale-Holzland-Kreis,Saale-Orla-Kreis, Stadt Jena
Bevölkerung: ca. 275.000
Einzugsgebiet: ca. 2.100 km²
Weitere Infos unter: www.orlabahn.de

Nachhaltig mobil im ländlichen Raum

BUND-Bestellkorb