Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Burgenlandbahn

Bei dem Angebot handelt es sich um eine Flächenbahn, die durch die Wirtschaftstransformation nach der Wende kaum mehr genutzt wurde.  Parallel zur Bahn verkehrt eine Buslinie,  die zuvor als Konkurrenz betrachtet wurde. Nun sollen sich beide Verkehrsträger untereinander ergänzen und sind aufeinander abgestimmt. Die Tarife sind unabhängig vom jeweiligen Verkehrsträger. Darüber hinaus wurde eine Mobilitäts-Service-Zentrale eröffnet,  die Auskünfte und Hilfestellungen für mobilitätseingeschränkte Reisende gibt. Das Bahnpersonal ist besonders geschult, denn es steuert nicht nur die Fahrzeuge, sondern berät beim Ticketkauf am Automaten, hilft beim Ein- und Aussteigen und verteilt Fahrpläne oder Broschüren mit Tipps für Ausflüge in der Region. Die Bahn verkehrt unter der Woche im Stundentakt, an den Wochenenden im Zweistundentakt. Das Streckennetz von insgesamt 120 km verfügt über 40 Haltepunkte.

Erfahrungen:

Innerhalb von zehn Jahren sind die Fahrgastzahlen
um rund 70 Prozent gestiegen. Im Jahr 2008 waren es über 760 Fahrgäste pro Tag. 

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis: Saalekreis
Bevölkerung: ca. 189.000
Einzugsgebiet: ca. 1.430 km²
Weitere Infos unter: www.allianz-pro-schiene.de

Nachhaltig mobil im ländlichen Raum

BUND-Bestellkorb