Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Mitfahrsystem "Höri-Mit"

Menschen am Straßenrand mit ihren Signaltaschen von Höri-Mit. Menschen am Straßenrand mit ihren Signaltaschen von Höri-Mit.  (Höri-MIT / hoeri-mit.de )

Institutionalisiertes Anhalter- und Zusteigersystem. Dabei gibt es ein festes Streckennetz und Haltepunkte. Die angemeldeten Nutzer (Anmeldung persönlich oder via Internet) bekommen einen Ausweis, eine markante Tasche, ein Leuchtband und einen Aufkleber für ihr Fahrzeug, um sich kenntlich zu machen. Wer mitgenommen werden möchte, macht an einem der ausgewiesenen Haltepunkte deutlich mit Ausweis, Tasche oder Leuchtband auf sich aufmerksam. Die Mitnahme von Wartenden ist trotz Registrierung freiwillig. Das System ist ein Bürgerprojekt, und jeder ab 14 Jahren kann sich registrieren. Das Angebot ist kostenlos, eine Kostenbeteiligung ist individuell abzusprechen.

Erfahrungen:   

Innerhalb eines Jahres haben sich 483 Personen registriert. Die ursprüngliche Zielgruppe der Jugendlichen hat kaum reagiert. Dagegen gibt es eine verstärkte Rückmeldung von Senioren. Das System hatte anfänglich Schwierigkeiten, die mit den Erfahrungen nach und nach verbessert wurden.

Bundesland: Baden-Württemberg
Landkreis: Konstanz (Halbinsel Höri)
Bevölkerung: ca. 270.000
Einzugsgebiet: ca. 800 km²
Weitere Infos unter: www.hoeri-mit.de

Nachhaltig mobil im ländlichen Raum

BUND-Bestellkorb