Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Kommentar: "Die Geothermie wird das Rückgrat unserer zukünftigen Wärmeversorgung bilden"

25. März 2020 | Energiewende, Klima und Energie (BW), Klimaschutz (BW), Klimawandel, BUND Baden-Württemberg (BW)

Kommentar zur heutigen Verabschiedung der Roadmap Tiefe Geothermie durch die baden-württembergische Landesregierung

Die Landesregierung hat heute (25. März 2020) beschlossen, den Ausbau der Tiefen Geothermie im Land zu unterstützen und sich für bessere Rahmenbedingungen für den wirtschaftlichen Einsatz der Tiefen Geothermie einzusetzen. Dazu erklärt Sylvia Pilarsky-Grosch, Landesgeschäftsführerin des BUND Baden-Württemberg:

„In Bayern wird die Tiefe Geothermie schon mutig angegangen, in der Schweiz gibt es richtungsweisende Projekte. Dass sich auch die baden-württembergische Landesregierung klar für die Nutzung Tiefer Geothermie zur Energiegewinnung ausspricht, ist ein gutes Zeichen. Gemeinsam mit anderen erneuerbaren Wärmequellen, wie Solarthermie, Umweltwärme aus Flüssen und Biomasse, wird die Geothermie das Rückgrat unserer zukünftigen Wärmeversorgung bilden.

Insbesondere im Rheingraben hat die Geothermie ein sehr hohes Potential. Da in der Region Mannheim auch schon größere Wärmenetze existieren, ist die aus tiefen Schichten gewonnene Wärme gut und schnell in die Haushalte zu bringen. Bisher stammt die Wärme im dortigen Netz hauptsächlich aus Steinkohle, einem der klimaschädlichsten Energieträger. Mit dem Umstieg auf Geothermie und andere erneuerbare Energien kann so der Klimaschutz einen großen Schritt vorangebracht werden. Eine gute wirtschaftliche Entwicklung wird nur noch klimaschonend möglich sein, hierfür kann die Tiefe Geothermie einen wichtigen Beitrag leisten.“

Tiefe Geothermie ist eine ausreichend erprobte und, professionell umgesetzt, eine sichere Energiequelle. Wichtig bei ihrer Nutzung ist eine umfassende Planung, die insbesondere den Schutz des Grundwassers und des Gesteins, eine möglichst geringe Wasserentnahme zu Kühlzwecken, Naturschutz- und Immissionsschutzaspekte beachtet.

 

Weitere Informationen:

Webseite des BUND zu Erneuerbaren Energien

Ansprechpartner:

  • Sylvia Pilarsky-Grosch, Landesgeschäftsführerin des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Baden-Württemberg e.V., (0711) 62 03 06-13, Sylvia.Pilarsky-Grosch(at)bund.net
  • Fritz Mielert, Referent für Umweltschutz, BUND Baden-Württemberg, 0176 / 66 68 18 17, fritz.mielert(at)bund.net
  • Laura Buschhaus, Referentin für Öffentlichkeits- und Pressearbeit, BUND Baden-Württemberg, (0711) 62 03 06-23, Laura.Buschhaus(at)bund.net

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb