BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Referentin der Geschäftsführung

Simone Naumann

Vor dem BUND

Ich habe an der Berufsakademie Heidenheim Betriebswirtschaft studiert und an der Leuphana Universität Lüneburg Dipl.-Umweltwissenschaften.

Ich war bei der Bodenseestiftung in Radolfzell zwei Jahre lang als Projektmanagerin tätig und anschließend bei der Deutschen Umwelthilfe mehrere Jahre lang Leiterin für Verbraucherschutz. Seit 2009 bin ich die Referentin der Landesgeschäftsführerin des BUND Baden-Württemberg.

Wie bist Du zum BUND gekommen?

Ich wollte gerne in einem Umweltverband mit ehrenamtlichen Aktiven arbeiten. Selbst bin ich schon seit meiner Jugend als Ehrenamtliche in verschiedenen Bereichen aktiv und empfinde viele Menschen, die ich im Laufe der Jahre dort kennengelernt habe, als etwas ganz Besonderes und die Begegnungen eindrucksvoll und bereichernd. Durch das Engagement, mein Studium und meine bisherigen Arbeitsstellen kenne ich etliche Leute in der Umweltszene und bin gut vernetzt. Die Stellenausschreibung habe ich dennoch zufällig entdeckt und mich spontan beworben.

Arbeitsschwerpunkte

  • Inhaltliche Hintergrundarbeit für die Landesgeschäftsführerin
  • Terminkoordination der politischen Termine der Landesvorsitzenden 
  • Betreuung der AG Suffizienz/Mitarbeit im Nachhaltigkeitsbereich
  • Koordination des BUND-Magazins zusammen mit der Redakteurin
  • Mitorganisation von Veranstaltungen wie z. B. dem Umweltbildungstag oder den Naturschutztagen am Bodensee

Warum der BUND als Arbeitgeber?

Für mich war schon immer klar, dass ich Verbandsarbeit machen möchte. Meine Stelle beim BUND ist sehr vielseitig, ich kann meine Fähigkeiten gut einbringen und lerne selbst immer wieder dazu. Mit den Zielen des BUND kann ich mich gut identifizieren, ich schätze die Menschen, mit denen ich zu tun habe und last not least unterstützt der BUND als Arbeitgeber die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, was mir ebenfalls wichtig ist.

BUND-Bestellkorb