Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Referent für Umweltschutz

Fritz Mielert

Was hast Du vor dem BUND gemacht?

Meine Leidenschaft für Energiewende-Fragen habe ich bei meiner ehrenamtlichen Arbeit bei Greenpeace gefunden. 1996 bis 2003 war ich sowohl lokal in einer Gruppe als auch international bei gewaltfreien Aktionen dabei. Wirklich gepackt hat mich wieder Stuttgart 21, wo ich maßgeblich die Gruppe der Parkschützer mit aufbaute und ein Jahr Vollzeit ehrenamtlich arbeitete. Anschließend durfte ich zwei Jahre lang beim Kampagnen-Netzwerk Campact Themen wie Energiewende, Datenschutz und Hebammen-Vergütung koordinieren. Nach meiner Rückkehr nach Stuttgart habe ich als Geschäftsführer beim Stuttgarter Bürger*innenprojekt Die AnStifter gearbeitet und große Veranstaltungen und Demonstrationen in verschiedenen Bereichen organisiert. 

Das Feld des Umweltreferenten ist groß: Welches werden Deine Hauptthemen und Schwerpunkte?

Mein Schwerpunkt wird auf der Klima- und Energiepolitik liegen.

Warum hast Du Dich für den BUND als Arbeitgeber entschieden?

Ich habe im Rahmen von Stuttgart 21 immer wieder Kontakt mit unserer Landesvorsitzenden Brigitte Dahlbender gehabt und bei der Vorbereitung der großen StopCETA/TTIP-Demo 2016 eng mit Menschen der Landesgeschäftsstelle zusammengearbeitet. Dadurch hatte ich einen kleinen Einblick in die internen Strukturen und Arbeitsweisen, die ich als sehr angenehm wahrgenommen habe.

Der BUND ist ja ein Ehrenamtsverband: Freust Du Dich auf die Arbeit mir Ehrenamtlichen?

Ich liebe das Ehrenamt. Ich war und bin seit langem ehrenamtlich tätig, kenne aber auch die hauptamtliche Arbeit mit Ehrenamtlichen. Für mich ist Arbeit die freiwillig, ohne Hintergedanken und selbstmotiviert gemacht wird, die wertvollste Arbeit überhaupt. In diesem Sinne freue ich mich darauf, mit den BUND-Ehrenamtlichen in Fragen der Energie- und Klimapolitik zusammenzuarbeiten und sie so weit wie ich kann neben meinen sonstigen Aufgaben zu unterstützen.  

BUND-Bestellkorb