Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

BUND sucht Allee des Jahres 2015

09. Juni 2015 | BUND, Naturschutz

Der BUND startet einen bundesweiten Fotowettbewerb und sucht die "Allee des Jahres 2015". Einsendeschluss ist der 16. September.

Unter dem Motto „Grüne Haine des Reisens“ – so nannte Theodor Fontane Alleen – ruft der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) dazu auf, für den bundesweiten BUND-Fotowettbewerb Alleen zu fotografieren.

„Nutzen sie den Sommer für eine Radtour oder Wanderung unter dem grünen Dach der Alleen und halten sie ihre Eindrücke in Bildern fest“, sagt Christine Fabricius, Naturschutzreferentin beim BUND Landesverband Baden-Württemberg e. V.. „Es könnte die ´Allee des Jahres 2015` werden!"

Wie kann ich mitmachen und gewinnen?

Das Fotomotiv „Allee“ bietet viel Spielraum für Kreativität: Alleen sind prägender Landschaftsbestandteil und in Städten und Parks gegenwärtig. Sie zeugen in vielen Facetten von Natur und Kultur, Vergangenheit und Gegenwart. Mit dem Wettbewerb sucht der Umweltverband nach Alleen mit besonderer Geschichte, Artenreichtum oder Schönheit. Die Fotos können digital oder als Papierbild mit einem kurzen Kommentar an den BUND Mecklenburg-Vorpommern geschickt werden. Einsendeschluss ist der 16. September.

Eine Fachjury des BUND kürt das schönste Foto zur „Allee des Jahres“ und stellt es zum Tag der Allee am 20. Oktober 2015 der Öffentlichkeit vor. Die Gewinnerin oder der Gewinner darf sich über eine Übernachtung für zwei Personen in dem BUND-Bio-Hotel Burg Lenzen in Brandenburg freuen. Weitere Gewinne sind der Bildband „Alleen in Deutschland“ (2. Platz) und ein Bio-Picknickkorb (3. Platz).

Naturschutzgesetz: Schutz von Alleen

Der BUND ist seit vielen Jahren im Alleen-Schutz engagiert. Doch die „Allee“ ist bedroht. Die oftmals sehr alten Bäume sind zunehmend schädigenden Umwelteinflüssen ausgesetzt. Die Zahl der Neuanpflanzungen ersetzt nicht den Verlust.

Das neue Naturschutzgesetz für Baden-Württemberg sieht erstmals einen gesetzlichen Schutz für diese Kulturlandschaft vor (§ 31 NatschG, Entwurf). „Bislang haben Alleen in unserem Land zu wenig Aufmerksamkeit bekommen. So wissen wir leider nicht, wie viele dieser schönen Landschaften schon dem Straßenbau und dem überzogenen Verkehrssicherheitsdenken zum Opfer gefallen sind“, sagt Dr. Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende des BUND Baden-Württemberg.

„Alleen sind nicht nur schön, sondern als ökologische Nische vielen bedrohten Arten ein wichtiger Lebensraum. Es ist gut, dass die Landesregierung Alleen endlich den Schutz zuspricht, die sie verdienen. Mit dem Fotowettbewerb möchten wir Alleen ins Rampenlicht rücken, damit sich auch die nachfolgenden Generationen an ihnen erfreuen können“, so Dahlbender.

Informationen und Teilnahmebedingungen:

  • Weitere Informationen zum Fotowettbewerb, den Teilnahmebedingungen und eine Galerie aller eingesendeten Fotos finden Sie unter www.allee-des-jahres.de

  • Die Fotos sind einzureichen an: katharina.brueckmann(at)bund.net oder an den BUND Mecklenburg-Vorpommern, Wismarsche Str. 152, 19053 Schwerin, Tel.: (0385) 521339-14

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb