Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Jeder macht das Klima!

12. Februar 2018 | Klimaschutz, Klima und Energie, Klimawandel, Umweltbildung

BUND Stuttgart gibt Startschuss für den digitalen CO2-Staffellauf 2018.

Jeder kann ohne große Hindernisse einen Beitrag für den Klimaschutz leisten.  (Angela Koch / BUND BW)

Fahrrad- statt Autofahren, den Kuchenteig von Hand rühren oder die Heizung um ein Grad runter drehen – jeder kann in seinem Alltag das Klima schützen. Am Aschermittwoch gibt der Arbeitskreis Lebenswerte Stadt des BUND Kreisverband Stuttgart den Startschuss für die digitale Aktion CO2-Staffellauf 2018. 40 Menschen zeigen an den 40 Tagen der Fastenzeit, auf was sie im Alltag verzichten, um so einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten.

„Die Bundespolitik tut zu wenig für den Klimaschutz. Die GroKo hat das Klimaziel 2020 aufgeschoben und die Verkehrswende vertagt. Umso mehr freut es uns, dass Anna Christmann, Grünen Bundestagsabgeordnete für Stuttgart, ihre Teilnahme am CO2-Staffellauf zugesagt hat“, Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende des BUND Baden-Württemberg. „Ein wesentlicher Anteil der CO2-Emissionen liegt auch in der Verantwortung des Einzelnen. Jeder kann oft ohne große Hindernisse einen Beitrag für den Klimaschutz leisten. Klimaschutz bedeutet nicht nur Verzicht, sondern bereichert unser Leben.“

Den Start als Staffelträgerin gibt am Aschermittwoch Andrea Lindel, Ortsvorsteherin des Bezirks Plieningen-Birkac. „Für das Klima zählt jede Maßnahme. Auch jede noch so kleine. Viel Erfolg beim Überwinden des inneren Schweinehundes. Ist der erste Schritt erstmal geschafft, sind die weiteren gar nicht mehr so schwer”, so Andrea Lindel. Auf der Webseite des BUND Kreisverband Stuttgart machen es Politiker*innen und Bürger*innen aus der Region Stuttgart jeden Tag mit einem anderen guten Beispiel vor.

Andrea Lindel übergibt den Staffelstab für den zweiten Aktionstag an die Landesvorsitzende des BUND. Brigitte Dahlbender setzt in ihrem Alltag auf regionale Lebensmittel aus Bioanbau. Innerhalb ihrer Wohnort Ulm fährt sie mit dem Fahrrad oder dem Öffentlichen Nahverkehr. Längere Strecken legt Dahlbender mit dem Zug zurück. In ihrer Wohnung dreht sie im Winter die Heizung etwas runter und zieht stattdessen einen Pullover an.

Wer mitmachen möchte, kann sein Foto und seine Energieeinspar-Geschichte über die Facebook-Seite des BUND Kreisverband Stuttgart teilen oder per Mail einreichen.

CO2-Staffellauf 2018 in Kürze

Für Rückfragen

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb