Vielfalt im Natur- und Umweltschutz

Bild: BUND

Der BUND Baden-Württemberg engagiert sich für ein breites Themenspektrum.
90 000 Mitglieder sowie Fördererinnen und Förderer, 5 000 ehrenamtlich Aktive und 100 hauptamtliche Mitarbeiter sowie Mitarbeiterinnen setzten sich für den Artenschutz und für den Schutz der Flächen ein.

Sie kämpfen für den Erhalt der Streuobstwiesen im Land und den Schutz von Wasser und Gewässer und engagieren sich für die Wiedervernetzung von Landschaften. Mit Aktionen und politischer Lobbyarbeit unterstreichen sie ihre Forderung nach einem sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie und nach einer Energiewende, die vor allem auf erneuerbaren Energien beruht und zum Klimaschutz beiträgt. Sie setzten sich gegen Elektrosmog und Gentechnik ein. Sie treten ein für eine ökologische Landwirtschaft und eine nachhaltige Mobilität. Sie machen sich stark für das länderübergreifende Schutzgebietssystem Natura 2000, engagieren sich in der Umweltbildung und sprechen Kinder und Jugendliche an.