Ein beleuchteter Weihnachtsbaum im Schnee. Foto: eurytos/ photocase.de

Millionen Menschen bringen in der Adventszeit ihre Wohnungen, Gärten und Balkone mit Lichterketten, Lämpchen oder blinkenden Weihnachtssternen zum Leuchten. Die winterlichen Lichterspiele verschwenden oft jede Menge Strom.Der BUND empfiehlt daher, auf Weihnachtsbeleuchtung mit Leuchtdioden umzustellen.

Mehr...

Umweltminister Untersteller und BUND Landesvorsitzende Dahlbender weihen die Wanderausstellung ein. Foto: Claudia Kaschmieder/BUND BW

Viele Tierarten, wie der Laubfrosch, Gefleckte Heidelibelle oder Violetter Feuerfalter, drohen zu verschwinden. Auch in Baden-Württemberg geht die Artenvielfalt zurück. Das BUND-Projekt „Biotopverbund Offenland“ kämpft gegen das Artensterben an, in dem es voneinander getrennte Biotopinseln in zwei Modellkommunen verbindet. Die heute  (7.12.) von der BUND-Landesvorsitzenden Dr. Brigitte Dahlbender und Umweltminister Franz Untersteller eingeweihte Ausstellung zeigt, welche Rolle verbundene Lebensräume für die Artenvielfalt spielen und wie der Landesweite Biotopverbund umgesetzt werden kann.

Mehr...

Cover des Buches ZeroWaste aus dem freya Verlag. Fotoautor: wastelandrebel.com

Jeder Konsument hat sich schon einmal über die zigfache Verpackung eines Produkts geärgert. Müll ist ein gravierendes Problem unserer Zeit. Dieses Problem wächst rasant, so wie die Müllberge an Größe zunehmen. Zeit, effektiv dagegen vorzugehen. Zu Nikolaus verlost der BUND Baden-Württemberg das Buch Zer Waste mit vielen guten Ideen zur Müllvermeidung.

Mehr...

Der Schmetterling des Jahres 2017: „Goldene Acht“ Foto: Heiner Ziegler/BUND

Die „Goldene Acht“ ist in Mittel- und Osteuropa sowie in Asien verbreitet. Als Wanderfalter legt sie  mehrere hundert Kilometer zurück. Über das Jahr bringt die Art drei oder vier Generationen hervor, die als Raupen überwintern.

Mehr...

Eine Wildkatze befindet sich auf einem Baum Foto: Thomas Stephan/BUND

Junge Wildkatzen sind gerade auf Wanderschaft auf der Suche nach neuen Revieren. Der Tod an der Straße ist die häufigste Todesursache der seltenen Tiere. Der BUND appelliert daher zu besonderer Achtsamkeit im Straßenverkehr.

Mehr...

Ein weißes Auto stößt Abgase aus. Foto: Sandor Jackal/fotolia.com

Bei Feinstaubalarm fordert der BUND kurzfristig greifende Tempolimits von 50 Stundenkilometern auf dmanchen Bundesstraßen und von 60 Stundenkilometern auf den Autobahnen. Zudem ist bei Feinstaubalarm zur spürbaren Verbesserung der Luft ein umfassendes Parkraum-Management mit höheren Parkgebühren in Stuttgart nötig.

Mehr...

Das Titelbild des BUND-Jahrbuch 2017

Bauen und Renovieren ist komplexer denn je: Nahezu alljährlich veränderte Regulierungen und Förderprogramme sind ebenso schwer zu überblicken wie die wachsende Vielfalt an Baustoffen und technischen Umsetzungsmöglichkeiten. Egal, ob Neubau oder Sanierung und erst recht, wenn man ökologisch optimiert bauen und möglichst energieautark wohnen will, das vom BUND Baden-Württemberg herausgegebene Jahrbuch Ökologisch Bauen & Renovieren hilft weiter.

Mehr...

Ein Zug fährt durch eine herbstliche Landschaft. Fotoautor: Roland Kalb/ BUND BW

Der BUND lobt, dass die Gäubahn in den Vordinglichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufgenommen worden ist. Allerdings ändert dies noch nichts an der generellen Schieflage des Bundesverkehrswegeplans: Projekte der Schiene liegen noch weit hinter denen der Straße.

Mehr...