Düngemaschinen bringen auf einem Feld Glyphosat an. Fotoautor: Chafer_Machiner_CCBY20_flickr_

Glyphosat ist nicht nur Gift für den Menschen, sondern auch für die biologische Vielfalt. Die Landesregierung muss alles in ihrer Macht stehende tun, um Mensch, Natur und Umwelt zu schützen.

Mehr...

Bürgerinnen und Bürger demonstrieren gegen Glyphosat. Foto: Die Projektoren

Der BUND hat anlässlich der heute beginnenden Sitzung des EU-Ausschusses für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel, dem Bundesagrarministerium in Berlin rund 145.000 Unterschriften gegen Glyphosat übergeben.

Mehr...

Eichenallee im Landkreis Verden in Niedersachsen zwischen Kirchlinteln und Kükenmoor. Fotoautorin: A. Hansen-Käding

Wie grüne Adern ziehen sich Alleen durch unsere Kulturlandschaft, verbinden bebautes Land und freie Natur, vernetzen in landwirtschaftlich intensiv genutzten Gegenden natürliche Lebensräume. Doch sie sind bedroht.

Mehr...

BUND protestiert vor dem Brandenburger Tor gegen Glyphosat. Fotoautor: Jörg Farys/BUND BW

Die Bewertung von Glyphosat durch den „Sachverständigenausschusses für Pestizidrückstände“ (JMPR) der WHO von Pfingstmontag (16. Mai) zeigt, dass sich bei der Frage nach der Unbedenklichkeit von Glyphosat bei der WHO weiterhin zwei Meinungen konträr gegenüber stehen. Heute (17. Mai) haben Bürgerinnen und Bürger gegen die geplante Wiederzulassung des wahrscheinlich krebserregenden Pestizids Glyphosat protestiert.

Mehr...

Gewinner des Fotowettberb" Ein Bild vom Biotopverbund". Straßen trennen Lebensräume. Fotoautorin: Annette Schellenberg

Die Gewinnerinnen des Bilder-Wettbewerbs „Mach ein Bild vom Biotopverbund“ stehen fest. Platz eins geht an Annette Schellenberg aus Ehingen. Sie hat mit zwei Bildern den ersten Platz geholt und sich gegen 30 Einsendungen aus ganz Deutschland durchgesetzt.

Mehr...

Das Kohlekraftwerk Mannheim. Foto: BUNDBW

Anlässlich der Hauptversammlung der EnBW AG fordert der BUND in Baden-Württemberg eine schnelle und konsequente Umstellung der Stromerzeugung auf Erneuerbare Energien.

Mehr...

Buntes Grgrilltes Gemnüse auf einem Grill. Fotoautor: Petra Rumpel/BUND BW

Sobald es wärmer wird, ziehen Rauchschwaden durch Wohnsiedlungen. Was von solch einer Grill-Party übrig bleibt, sind oft Müllberge aus Aluschalen, Nahrungsresten, Dosen oder Flaschen. In den Stadtgärten bleibt auch sehr viel Asche zurück. Der BUND hat Tipps, wie das Grillfest umweltverträglicher wird

Mehr...

Der neue Koalitionsvertrag wird vorgestellt. Fotoautor: A. Koch/BUNDBW

Der BUND begrüßt die Nachhaltigkeit als Leitmotiv des Koalitionsvertrages, kritisiert jedoch die konkrete Umsetzung.

Mehr...