Garten

Einen Garten anzulegen und zu pflegen ist nicht nur eine schöne Freizeitbeschäftigung, sondern auch ökologisch wertvoll. Hier erhalten Sie eine Reihe von Ratschlägen, die Ihnen helfen, einen umweltfreundlichen Garten enstehen zu  lassen.

Wildbienen schützen
Mit etwas Wildnis im eigenen Garten gefährdete Wildbienenarten schützen.

Mehr...

Tulpen sind weniger mit Pestiziden belastet als Rosen und als Valentinsgeschenk ebenso geeignet. Foto: Felix Abraham / CC BY-SA 2.0

Giftfreie Liebesgrüße
Tulpen sind weniger mit Pestiziden belastet als Rosen und als Valentinsgeschenk ebenso geeignet.

Mehr...

Ein Wald mit bunten Blättern im Herbst. Foto: Philipp Zieger/flickr

Wenn im Herbst die Blätter erröten
Im Winter schalten die Bäume auf Sparflamme, sobald die Temperaturen abnehmen und die Tage kürzer werden.

Mehr...

Ein Igel wandert durchs Grün. Foto: Jan Rillich/flickr.

Bei der Gartenpflege an Tiere denken
Im Garten fällt viel Laub an. Viele greifen dann zum Rechen. Doch Laubhaufen dienen vielen Tieren als Versteck und Winterquartier.

Mehr...

Rote Blätter im Herbst. Foto: Golf Resort Achental/Flickr.

Laubsauger schaden Flora und Fauna
Kaum fällt das Herbstlaub, ertönen sie in Park und Garten: Laubsauger oder -blaser. Doch die Geräte schaden Umwelt und Gesundheit.

Mehr...

Bild: AtlierMonpli/Wikipedia

Buchsbaumschutz

Was tun, wenn der Buchsbaum krank ist? Beim Befall von Buchsbäumen mit dem Buchsbaumzünsler helfen fünf Maßnahmen ohne den Einsatz von Chemie.

Mehr...

Oft werden mit chemischen Bekämpfungsmitteln Insekten vernichtet, die Nützlinge sind. Bild: Polybert49/Flickr

Garten für Nützlinge

Oft werden mit chemischen Bekämpfungsmitteln Insekten vernichtet, die Nützlinge sind. Erfahren Sie, wie ein schöner Garten ohne Bekämpfungsmittel möglich ist.

Mehr...

Hilfe für Vögel im Winter

Wirklich helfen heißt: Vögel nur in den härtesten Wintermonaten füttern und Gartenstauden stehen lassen, heimische Gehölze pflanzen und Kompost- oder Laubhaufen anlegen.

Mehr...

Bild: Gergely Kispal / BUND

Hochbeet

Wer ein eigenes Hochbeet anlegt, gärtnert effektiv und rückenschonend.

Mehr...

Igel im Garten

Wenn er sich einmal wohl fühlt, bleibt er gern und kommt im nächsten Jahr auch wieder: Der Igel freut sich über Kompost-, Laub- und Reisighaufen. Baby-Igel auch über Katzenfutter.

Mehr...

Insektenhotel

Hummeln, Wildbienen und Schlupfwespen fressen Blattläuse und Motten. Wer sie in seinem Garten beherbergt, hat natürliche Schädlingsbekämpfer als Untermieter. 

Mehr...

Mediterrane Kräuter

Salbei, Thymian, Basilikum: Wer einen Kräutergarten anlegt, profitiert nicht nur selbst von den duftenden Gewürzen, sondern bietet auch Insekten eine Heimat.

Mehr...

Nisthilfen

Wegen fehlender Nistmöglichkeiten in alten Obstbäumen, an Hauswänden oder stachligen Sträuchern können viele Vogelarten nicht mehr bei uns brüten. Nistkästen helfen den Vögeln beim Überleben.

Mehr...

Bild: Cora Müller/Fotolia

Torffrei gärtnern

Achtung beim Kauf von Blumenerde: "torfreduzierte" oder "torfarme" Produkte enthalten meist immer noch Torf. Besser ist torffreie Gartenerde auf Basis von Kompost.

Mehr...