Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Unser Tipp: Kornelkirschen

04. April 2018 | Artenschutz, Aktiv im Naturschutz

Im ganzen Land blühen gerade Kornelkirschen. Die kugeligen, gelben Blütenstände sind eine exzellente Bienenweide – und als einer der ersten Nektarspender des Jahres für Bienen besonders wertvoll.

Belassen Sie am besten noch Früchte am Baum für Vögel und andere nahrungssuchende Tiere.  (Fritz Mielert / BUND BW)

Doch was tun, wenn die Früchte im Spätsommer reifen? Sie komplett den Vögeln überlassen? Schnaps brennen, den nachher niemand trinkt? Schon wieder Marmelade kochen?

Vor dieser Frage stand vor zwei Jahren auch unser Umweltreferent Fritz Mielert und hat deshalb ein Rezept einer Tarte adaptiert, das Vorfreude macht. Gesammelt werden können die bereits am Boden liegenden Früchte oder ansonsten direkt vom Baum - aber bitte nicht komplett abernten, so dass für nahrungssuchende Tiere noch etwas übrig bleibt.

Rezept: Tarte au cornouiller mâle (Kornelkirschen)

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter, weiche
  • 1 Ei(er)
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für die Creme:

  • Ca. 750ml Kornelkirschen
  • 3 Eier
  • 100 g Butter
  • 200 g Zucker (bei Bedarf mehr)
  • 1-1,5 EL Apfelpektin

Teig:

Die weiche Butter mit dem Zucker zu einer cremigen Masse verrühren. Salz und Ei hinzufügen und gut verrühren. Dann das Mehl hinzufügen und zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.
Eine Springform mit dem Teig auslegen und mit einer Gabel leicht einstechen und mit Backpapier bedecken. Zehn min bei 180°C im Backofen backen. Dann das Backpapier oder die Erbsen entfernen und nochmal 10 Minuten in den heißen Ofen geben, sodass der Teig keksig-trocken wird. Anschließend den gebackenen Teig in der Form auskühlen lassen.

Kornelkirschcreme:

Kornelkirschen entsteinen und pürieren oder durch eine Flotte Lotte drücken (beides ist sehr mühsam). Aufkochen, den Topf vom Herd nehmen und Butter, Zucker, Eier und Eigelb in den Topf geben und verrühren. Bei mittlerer Hitze die Creme unter Rühren erhitzen, bis sie anfängt dick zu werden. Das kann ca. 10-15 min dauern. Die Creme wird dann sehr schnell sehr dickflüssig, und man gibt sie auf den Teigboden. Zum Auskühlen kommt die fertige Tarte in den Kühlschrank.

Übrigens: Kornelkirschen sind sehr widerstandsfähig und lassen sich wunderbar als Stecklinge vermehren.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb