Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Aktiv für Schmetterlinge

Schaut man sich die Inventur der bedrohten Schmetterlinge an, wird klar, wie alarmierend die Situation ist. 80 Prozent der Tagfalter sind bedroht. BUND-Aktive bepflanzen öffentliche Grünflächen mit schmetterlingsfreundlichen Pflanzen. Machen auch Sie bei einer örtlichen Gruppe mit und lernen Sie die faszinierende Welt der Schmetterlinge kennen! (Foto: salvia77/photocase.de)

BUND Bietigheim: Wildblumenparadiese

Eine Wildblumenwiese  (Ulrich Glaser / BUND Bietigheim)

Möglichst viele Äcker und artenarme Wiesen sollen sich zu artenreichen Wildblumenwiesen verwandeln. Die BUND-Aktiven in Bietigheim haben bereits sieben farbenfrohe Blumenwiesen angelegt. Auf zwei Flächen arbeiten sie bei der Pflege mit Landwirten zusammen. Künftig sollen noch mehr solcher Kooperationen entstehen, um möglichst große Flächen zu Insekten-Paradiesen umzuwandeln. Während der Blütezeit bietet der BUND Führungen an. Die Gruppe sucht weitere landwirtschaftliche Flächen und Aktive.

Weitere Infos über den BUND Bietigheim und Fotos hier.
 

BUND Eberstadt: Verkehrsinseln für Schmetterlinge

Wildblumenwiese auf einer Verkehrsinsel  (Virginie Dayanir / BUND Eberstadt)

17 Pat*innen kümmern sich um je eine Verkehrsinsel. Sie säen, pflanzen und jäten. So wachsen schmetterlingsfreundliche Wildblumen. Bei Aktionen informiert eine Kräuter-Pädagogin über Pflanzen und ihre Pflege. Die BUNDjugend hat das Projekt initiiert. Ein Schmetterlings-Quiz führt mitten in die Natur. Neue Schmetterlings-Freund*innen sind willkommen. An jedem ersten Freitag trifft sich ein Stammtisch um 20 Uhr in der Gaststätte Lamm.

Infos zum BUND Eberstadt, finden Sie hier.

BUND Stuttgart: Schmetterlingswiesen in der Stadt

Eine Schmetterlingswiese in der Wilhelma  (Sylvia Hämmerle / BUND Stuttgart)

Acht Schmetterlings-Paradiese haben BUND und Wilhelma geschaffen. Parkpfleger*innen mähen die Wiesen in der Kesselstadt nur noch zwei Mal im Jahr und düngen sie selten bis gar nicht. Das naturnahe Pflegelkonzept hat der BUND erarbeitet. Nun blühen in den Parks Wiesensalbei, Witwenblume und Rotklee, die Faltern besonders schmecken. Damit sich Raupen und Puppen entwickeln können, bleiben Inseln mit Altgras stehen. Standorte der Wiesen finden Sie auf dieser Karte.

Wie Sie mitmachen können finden Sie hier!
 

BUND Ulm: spazieren und quizzen

2 Kinder und ein Erwachsener schauen sich ein Schild an.  (Stefan Piehler / BUND Ulm-Mitte)

Auf dem Schmetterlingspfad informieren sieben Tafeln über Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Der zwei Kilometer lange Rundweg führt über Magerrasen, Obstwiesen und entlang von Kleingärten.
Ein Quiz mit 16 Tafeln lädt Grundschulkinder und ihre Familien auf einen 850 Meter langen Rundweg zum Mitraten ein. Pfad und Quiz starten bei der Wilhelmsburg an der Pritwitzstraße und sind ein Projekt der BUND Gruppe Ulm-Mitte und der Stadt Ulm.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

Tagfalter-Monitoring im Ländle

Zwei Ehrenamtliche bestimmen einen Schmetterling in einer Lupe.  (Julia Ellerbrock / BUND BW)

In Stuttgart, Ravensburg und Ulm zählen BUND-Aktive jede Woche auf festgelegten Strecken alle Tagfalter. Mit Becherlupe und Bestimmungsbuch gehen sie im Zickzackkurs die Strecke ab. Die Ergebnisse dieser Kartierungen leitet der BUND an das Helmholtz-Institut in Leipzig. Die bundesweite Erfassung dient dazu, Vorkommen und Populationsstärke zu erfassen und über die Jahre zu vergleichen. Daraus können Rückschlüsse auf die Gefährdung von Tagfalterarten gezogen werden.

Weitere Infos finden Sie beim BUND in Stuttgart, Ravensburg und Ulm
 

Publikationen

Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Ansprechpartnerin Schmetterlinge

Almut Sattelberger

Streuobst- und Schmetterlingsreferentin
E-Mail schreiben Tel.: 0711 620306-26

Schmetterlingsland Baden-Württemberg

BUND-Bestellkorb