BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Naturschutz in Baden-Württemberg

Wenn wir den Schwund von Arten und Lebensräumen nicht stoppen, werden unsere Kinder und Enkel in einer öden Welt mit knappen Ressourcen aufwachsen. In Baden-Württemberg sind 40 Prozent der Tier- und Pflanzenarten und die Hälfte der Lebensraumtypen gefährdet. Für viele ist es „fünf vor zwölf“ oder schon zu spät. Gute Ideen und Pläne gibt es genug. Zeit zu handeln! (Foto: Michael Sauer)

Der BUND fordert:

  • Die Naturschutzstrategie 2020 der Landesregierung vollständig umsetzen!
  • Naturschädliche Subventionen abschaffen!
  • Finanzielle Mittel und Personal für die Naturschutzverwaltung aufstocken!
  • Natura 2000-Gebiete besser schützen!
  • Mehr Naturschutzgebiete ausweisen!
  • Nationalpark und Biosphärengebiete weiterentwickeln!
  • Flächenverbrauch für Siedlungen und Verkehr stoppen!

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Aktuelles

BUND-Bestellkorb