Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Elektro Bürgerauto

Das Elektro Bürgerauto steht auf der Straße. Das Elektro Bürgerauto steht auf der Straße.  (Gemeinde Oberreichenbach / oberreichenbach.de )

Das Angebot des Elektro-Bürgerautos Oberreichenbach funktioniert genau wie ein Anruftaxi. Nutzen kann es die Bürgerschaft in Oberreichenbach für Fahrten in ihrer eigenen Gemeinde sowie in den Nachbargemeinden Calw, Bad Liebenzell, Bad Teinach, Bad Wildbad, Neuweiler und Schömberg. Pro Fahrt wird eine geringe Kostenpauschale (1 - 3 Euro je nach Entfernung) fällig, die vor der jeweiligen Fahrt zu entrichten ist. Der Fahrtwunsch ist bis 16:00 Uhr am Vortag per Telefon anzumelden. Das Fahrzeug wird durch die Gemeinde und Sponsoren finanziert, die durch 20 ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer unterstützt werden. Durch den schwach ausgeprägten ÖPNV soll das Bürgerauto ergänzend zum Linienverkehr verstanden werden. Das Fahrzeug verkehrt Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr. Die Betankung des Fahrzeugs erfolgt über eine Stromsäule des lokalen Energieversorgers am Rathaus. Mit den Kostenpauschalen können die Betriebskosten gedeckt werden.

Erfahrungen:

Sehr gute Auslastung. Teilweise müssen Fahrgäste schon zwei Tage vorher anrufen, um noch einen Fahrtwunsch erfüllt zu bekommen. Im Durchschnitt werden 5 bis 10 Fahrten am Tag absolviert.

Bundesland: Baden-Württemberg
Landkreis: Calw
Gemeinde: Oberreichenbach
Bevölkerung: ca. 2.840
Einzugsgebiet: ca. 36 km²
Weitere Infos unter: www.oberreichenbach.de

Nachhaltig mobil im ländlichen Raum

BUND-Bestellkorb