BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Virtueller Dialog voller Energie: Wie können Widerstände gegenüber der Energiewende überwunden werden?

Vortrag | Artenschutz (BW), Dialogforum (BW), Klima und Energie (BW), Klimaschutz (BW), Klimawandel

Die große Zukunftsgeschichte der Energiewende richtig erzählen: Motivierende und emotionalisierende Kommunikationsansätze für die Energiewende in Baden-Württemberg. Landesumweltminister Franz Untersteller MdL im virtuellen Dialog mit Kommunikationsexperte Prof. Dr. Frank Brettschneider und Vertreterinnen des Dialogforums Erneuerbare Energien und Naturschutz.

Die Energiewende ist mehr als nur der Umbau unseres Energiesystems. Die Energiewende beschreibt, wie wir zukünftig Energie erzeugen und verbrauchen. Erneuerbar, dezentral und klimaneutral. Im Mittelpunkt der Veränderungsprozesse stehen dabei die Bürgerinnen und Bürger in den Kommunen und Städten Baden-Württembergs. Die Herausforderung, Naturschutz, regionale Wertschöpfung und die Interessen der Menschen vor Ort in Einklang zu bringen, sind immens. Wo liegen Widerstände gegenüber der Energiewende und wie können diese überwunden werden? Wird die große Zukunftsgeschichte der Energiewende richtig erzählt, setzt sie Energie und Motivation bei den Menschen zur Bewältigung dieser Jahrhundertaufgabe frei.

Diese Themen stehen im Fokus der virtuellen Dialogveranstaltung mit Landesumweltminister Franz Untersteller und Prof. Dr. Frank Brettschneider. Zuschauende am Livestream zuhause können sich mit Anregungen, Kommentaren und Fragen im Chat an der Diskussion beteiligen.
 

Programm

18:00 Uhr Begrüßung
18:10 Uhr Impulsvortrag von Prof. Dr. Frank Brettschneider, Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft, Universität Hohenheim: „Interessen im Dialog?! Kommunikationsansätze für die Energiewende“
18:20 Uhr Moderierter Dialog zwischen Landesumweltminister Franz Untersteller MdL und Prof. Dr. Frank Brettschneider
18:50 Uhr Beantwortung der Zuschauerfragen aus dem Chat unter Beteiligung der Vertreterinnen des Dialogforums Erneuerbare Energien und Naturschutz
19:20 Uhr Zusammenfassung
Moderation: Dr. Franz Ecker, SmartGridsBW Projekt-Management GmbH

Hintergrund

Prof. Dr. Frank Brettschneider, Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim, beschäftigt sich seit Jahren in seiner Forschung mit der Kommunikation und öffentlichen Meinungsbildung bei großen Bau- und Infrastrukturprojekten. Ebenso ist er ein ausgesprochener Experte für die Bereiche Politische Kommunikation und Verständlichkeitsforschung.

Mehr Informationen

Die kostenfreie Teilnahme am Livestream ist am 23. November ab 18 Uhr möglich. Die Zuschauenden zuhause im Livestream können ihre Fragen online an das
Podium stellen. Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung: https://eveeno.com/virtueller-Dialog-voller-Energie

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

23. November 2020

Enddatum:

23. November 2020

Uhrzeit:

18:00 Uhr

Ort:

virtuell

Veranstalter:

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Dialogforum Erneuerbare Energien und Naturschutz des BUND und NABU Baden-Württemberg.
Das Dialogforum engagiert sich seit 2012 dafür, dass die Energiewende naturverträglich erfolgt. Es berät, schult und informiert Naturschutzinteressierte und
moderiert bei Konflikten zwischen den Beteiligten – immer in der Überzeugung, dass sich im konstruktiven Dialog die besten Lösungen finden lassen.

BUND-Bestellkorb