BUND Landesverband
Baden-Württemberg

Fotoaktion zum Tag des Bodens: Foto machen, Boden schützen!

20. Oktober 2021 | Flächenverbrauch (BW), Flächenschutz (BW), Biotopverbund (BW), Lebensräume, Naturoasen schützen (BW), Naturschutz, Umweltpolitik (BW)

Der BUND ruft alle Umweltschützerinnen und -schützer auf, sich vor einer versiegelten oder bedrohten Fläche zu fotografieren.

Versiegelte Flächen können Tieren und Pflanzen nicht als Lebensraum dienen. Zudem verstärken sie Hochwasser und Überflutungen.  (Philipp Kaiser)

Besonders in diesem Hochwasserjahr ist Versiegelung ein Thema, das viele Menschen umtreibt und trotzdem kaum politisches Gewicht entfaltet hat. Aus diesem Grund ruft der BUND zu einer Fotoaktion zum Tag des Bodens am 5. Dezember auf. Damit will der Umweltverband zeigen, dass unverbaute Böden lebenswichtig sind. Die Aktion ist einfach und „corona-verträglich“ umzusetzen.

Ein Schwerpunkt in diesem Jahr sind versiegelte oder geschotterte Flächen wie Parkplätze, Straßen etc. Aber auch wertvolle Flächen, die gefährdet sind oder gerade bebaut werden, können fotografiert werden. Aus diesen Bildern werden wir wieder eine Bildergalerie für unsere Webseite erstellen und sie auf verschiedenen Kanälen verbreiten. Durch eine Pressemitteilung wollen wir den Druck auf die Verantwortlichen in der Politik erhöhen und das Problem des Flächenfraßes bekannter machen. Je mehr Bilder wir bekommen, desto besser!

So einfach geht es:

Drucken Sie eines der Schilder aus (Word-Dokument mit Spruch "Plätze zum Platzen" und Word-Dokument mit Spruch "Wiesen & Wald statt Asphalt" herunterladen) oder schreiben Sie den Spruch auf ein Blatt Papier. Bitten Sie jemanden, Sie mit dem Schild vor einem versiegelten oder gefährdeten Boden in Baden-Württemberg zu fotografieren. Handyfotos reichen auch. Sie können auch Fotos mit Gruppen oder ganz ohne Personen schicken. Bitte schreiben Sie dazu, wer das Foto gemacht hat, wo es entstanden ist und ob die Abgebildeten und der/die Fotograf*in mit einer Veröffentlichung auf unserer Webseite, Facebook, Twitter und im Newsletter einverstanden sind. Senden Sie uns Ihr Foto bitte bis zum Donnerstag, 2. Dezember, an laura.buschhaus(at)bund.net.

Was Sie noch tun können:

Eine weitere gute Idee ist es, das Foto auf sozialen Medien zu posten oder es mit Begleittext an Ihre Tageszeitung zu senden.
Die Idee zu dieser Aktion hatte der BUND Rheinland-Pfalz, der ebenfalls um Zusendung von Fotos zu dieser Aktion bittet (jenni.follmann(at)bund-rlp.de).

 

Hintergrund

Die nicht vermehrbare Ressource Boden ist Lebensraum für Tiere und Pflanzen und sichert die Versorgung mit Lebensmitteln. Obwohl der Flächenverbrauch in den vergangenen 20 Jahren erfolgreich reduziert werden konnte, liegt er heute (2020) mit 5,4 Hektar pro Tag in Baden-Württemberg immer noch über dem Zielwert. 525 675 Hektar oder 14,7 Prozent des gesamten Landes waren zuletzt mit Siedlungs- und Verkehrsflächen bedeckt - 1979 Hektar oder ungefähr 2827 Fußballfelder mehr als 2019. 

 

RÜCKBLICK

Tag des Bodens 2020: Bodenschutz statt Betonschmutz!

(für mehr Infos bitte auf die Fotos klicken)

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb