Die Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz Schwarzwald-Baar-Heuberg

Demo gegen Flugplatzerweiterung Donaueschingen 1973

Die dritte Gründerorganisation des BUND neben den Gruppen am Bodensee und um Freiburg war die Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz Schwarzwald-Baar-Heuberg um Professor Günther Reichelt. Er war später für lange Jahre stellvertretender BUND-Landesvorsitzender. 1973 organisierte die Arbeitsgemeinschaft im beschaulichen Donaueschingen eine Demonstration mit über 2 000 Teilnehmern. Sie wandte sich gegen die Erweiterung des örtlichen Flugplatzes.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit war die Schwarzwaldautobahn von Freiburg nach Donaueschingen. Die Arbeitsgemeinschaft, Verkehrsexperten aus Freiburg und zahlreiche Landwirte erzwangen eine Kosten-Nutzen-Analyse des Projekts. Der Erfolg: Der Schwarzwald blieb bis heute weitgehend von dieser Rennstrecke verschont.



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Suche