Titel wirken nach innen und außen

BUND-Gruppen können eine verdiente, aktive Person innerhalb des BUND würdigen und ihr zugleich nach außen eine größere Bedeutung geben, indem sie ihr einen Titel verleihen.

Der Begriff „Beauftragte“ oder „Beauftragter für …“ hat sich dabei besonders bewährt. So kann es eine Kreisbeauftragte für Bachrenaturierung geben (war Elke Heumann jahrelang im Kreis Karlsruhe), einen BUND-Amphibien-Beauftragten (ist Gerd Ruetschlin beim BUND Radolfzell), eine Beauftragte für die BUND-Umweltbildung im Kreis xy oder einen BUND-Solarbeauftragten.

Falls es regionale BUND-Arbeitsgruppen gibt, kann auch der Titel „Sprecher der BUND-Arbeitsgruppe“ xy diese Funktion erfüllen. Neben der innerverbandlichen Anerkennung sind diese Titel für die Kommunikation mit Presse, Behörden, Politik und anderen Organisation sehr hilfreich.

Wir empfehlen, den Vorstandsbeschluss zur Verleihung des jeweiligen Titels mit einer schriftlichen Begründung zu begleiten.



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Suche