Treffen und Besuche über den Tellerrand

Einige BUND-Gruppen treffen sich wenigstens einmal pro Jahr mit benachbarten Gruppen. Diese Nachbarschaftstreffen können recht motivierend wirken, wenn man merkt: Wir sind nicht allein, da sind noch mehr, die für dieselben Ziele kämpfen.

Der Blick über den Tellerrand sorgt für Denkanstöße und schafft die Möglichkeit, Erfahrungen und Ideen auszutauschen. Nicht zuletzt lassen sich auf diese Art hilfreiche Argumente in die politische Auseinandersetzung einführen; die Aussage "... aber in der Gemeinde xy machen sie es schon lange so!" bringt so manchen Kommunalpolitiker oder Verwaltungsmenschen zum Umdenken.

Der BUND-Landesverband bietet allen BUND-Regionalverbänden an, regelmäßig regionale BUND-Gruppen-Treffen durchzuführen, zu denen Landesvorsitzende Dr. Brigitte Dahlbender und Thomas Giesinger, Koordinator für die Ehrenamtsförderung, anreisen. Auch hierfür gilt: Lieber ein zwangloses Drumherum, zum Beispiel ein Kaffeetrinken am Samstag Nachmittag.

 

 



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Suche