Zum Wettbewerb „BUND-Ortsverband des Jahres 2009“ erhielten wir Bewerbungen von neun BUND-Gruppen:

BUND Daisbach im Rhein-Neckar-Kreis,
BUND Konstanz,
BUND Bad Bellingen/Schliengen im Kreis Lörrach
BUND Korntal-Münchingen im Kreis Ludwigsburg,
BUND Markdorf, Bodenseekreis,
BUND Ravensburg,
BUND Stutensee, Kreis Karlsruhe
BUND Reutlingen
BUND Westlicher Hegau (Gottmadingen), Kreis Konstanz.

Alle BUND-Gruppen, die sich beteiligt haben sind auf dieser Internetseite protraitiert.

Erstmals hatte der Landesvorstand beschlossen, dem Wettbewerb ein Thema zu geben und als erstes das Thema „Streuobst“ gewählt. Alle neun Bewerbungen waren sehr qualifiziert. Die Jury, die aus drei Mitgliedern des Landesvorstands - Stefan Flaig, Hermann Krafft und Ulrich Müller sowie dem Koordinator für die Ehrenamtsförderung im BUND BW, Thomas Giesinger, besteht, hatte keine leichte Aufgabe. Alle Jury-Mitglieder bekamen die vollständigen Unterlagen aller neun Bewerber vorab zur eingehenden Lektüre. Die Entscheidung fiel dann nach einer zweieinhalbstündigen Jury-Sitzung.

Die Jury hat sich insofern streng an die Ausschreibungsregeln gehalten, dass sie mit dem BUND Westlicher Hegau (Kreis Konstanz) eine Gruppe gekürt hat, deren Projektansätze eher neu sind, also erst in den letzten Jahren entstanden.

Mit einem mobilen Pasteurisierungsgerät zum Haltbarmachen von Saft und einer gut organisierten Werbekampagne dazu erreicht die Siegergruppe Jahr für Jahr vor allem junge Familien. Der BUND Westlicher Hegau hat einen Weg gefunden, Zuschüsse zum Schnitt von 500 bis 700 Obstbäumen pro Jahr durch den Maschinenring zu bekommen. Die BUND-Gruppe betreibt seit einigen Jahren eine der wenigen funktionierenden Baum-Börsen im Land: Etwa 30 örtliche Verpächter stellen Interessenten – ebenfalls meist junge Familien - Ihre Bäume zur Verfügung. Die kommunal bezuschusste Ausgabe von ca. 500 bis 1200 Jungbäumen pro Jahr an Grundstückseigentümer, kombiniert mit einer Baumschnittanweisung für alle, die Bäume pflanzen, wird ebenfalls vom BUND organisiert. BUND-Aktionen zur Umweltbildung kommen hinzu.

Kontakt: Eberhard Koch, BUND Westlicher Hegau, Telefon (abends): 07731 - 72892

Email: zivis.nsz.hegau@bund.net



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Suche