Apfelfest Mühlacker

Bild: BUND Mühlacker
Viele Ideen rund um das Streuobstprodukt Apfel.

Das Apfelfest in Mühlacker ist seit Jahren eine der größten Direkt-vermarkter- und Naturschutzveran-staltungen des Landes. Organisator ist der BUND-Ortsverband Mühlacker. Die Idee des Apfelfestes ist es, die Streuobstwiesen zu schützen und zu fördern, indem heimische Streuobstsorten und deren Verarbeitungsmöglichkeiten einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. 

 

 

  • Auf der Sortenschau werden meist weit über 100 verschiedene Apfel- und Birnensorten der Region vorgestellt und teilweise auch verkostet.
  • Das Landratsamt bietet eine Sorten- und Obstbauberatung an
  • In einer Obstbaumaktion können von der Stadt geförderte günstige Hochstamm-Obstbäume erstanden werden.
  • Auf der Grundstücksbörse werden Streuobstwiesen zur Pacht oder Pflege angeboten .
  • Auf dem Streuobstflohmarkt kann jeder das Obst seiner
    Streuobstwiesen verkaufen.
  • Natürlich gibt es auch viel Kulinarisches rund um den Apfel: Frisch gepresster Apfelsaft, Apfelküchle, Apfelkuchen, Apfelsekt.
  • Auf der jährlichen Mostprämierung wird der Most von Privatleuten von einer fachkundigen Jury bewertet.
  • Außerdem werden Geräte zur Bearbeitung von Streuobstgrundstücken gezeigt und angeboten.

Apfelfest des BUND Nördlicher Kraichgau

Jedes Jahr veranstaltet der BUND Nördlicher Kraichgau ein großes Streuobstfest - jeweils in einer anderen Gemeinde des Rhein-Neckar-Kreises. Höhepunkt ist die jährliche Prämierung des "Kraichgauer Most des Jahres. Außerdem Ausschank von Apfelspezialitäten und Aktionen für Kinder.

Streuobstfest der BUND-Ortsverbände Friedrichshafen und Markdorf

Bild: BUND KV-Markdorf
Selbermosten mit der Apfelpresse

Jedes Jahr findet am Tag der deutschen Einheit, am 03. Oktober, das mittlerweile fast schon traditionelle Streuobstfest des BUND Markdorf und des BUND Friedrichshafen mit der Ortschaft Ailingen auf dem Freizeitgelände Weilermühle statt.

Die Äpfel der dort vorkommenden alten Sorten werden aufgelesen, gemahlen, zu Saft gepresst und natürlich probiert. Außerdem gibt es Würstchen vom Grill, Schmalz- und Käsebrote, Kaffee und Kuchen. Kinder können beim Saftmachen mithelfen oder sich am Kinderprogramm beteiligen. Wer einen alten Apfelbaum hat und fünf Äpfel davon mitbringt, dem geben Pomologen Auskunft über die Sorte. Außerdem kann man allerhand Wissenswertes über den traditionellen Hochstamm-Obstbau erfahren. Auf diesem Fest gibt es auch Informationen zum Apfelsaftprojekt.



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Suche