Im Apfel stecken viele Ideen

Begehung Obstwiese; Bild: Konrad Hauser

Um die Produkte der Streuobstwiese zu vermarkten und um zu zeigen, welchen Reichtum die oft unbeachteten Biotope vor der Haustür bergen, lassen sich die Gruppen einiges einfallen: es werden Apfelfeste gefeiert wie in der Ortenau und in Mühlacker oder Streuobst-Lehrpfade angelegt wie in Waldshut-Tiengen. Viele Gruppen bieten übers Jahr regelmäßig Exkursionen in die Streuobstwiesen an, veranstalten Schnittkurse oder zeigen Kindern und Jugendlichen in Schulprojekten und Kindergruppen, was man alles auf der Streuobstwiese erleben und entdecken kann.

Ob Fest oder Einsatz bei der Baumpflege, Ernte oder Vermarktung - Menschen die für den Erhalt der Streuobstwiesen ehrenamtlich mitarbeiten, haben damit nicht nur Arbeit. Die gemeinsamen Aktionen machen Spaß, vermitteln Kultur- und Naturkenntnisse. Und zum guten Schluss gibt es dabei immer etwas zu genießen.



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Suche