Das Abenteuer Faltertage beginnt! Bild: Maggy 94/CC


Es ist wieder soweit! Begeben Sie sich auf die Suche nach unseren heimischen Schmetterlingen. Machen Sie mit bei der Aktion Abenteuer Faltertage – der Schmetterlings­zählung für alle! Hierfür müssen Sie keine Experten oder Expertinnen sein, denn es geht um zehn einfach zu erkennende und noch weit verbreitete Arten. Die Zählsaison beginnt am 1. April und endet am 31. Oktober. Bei der Bestimmung und Zählung hilft Ihnen unser kostenloser Zählbogen mit Abbildungen der gesuchten Schmetterlinge.

An Pfingsten (7. bis 9. Juni) und am letzten Augustwochenende (30. und 31. August) finden auch dieses Jahr wieder die Aktionswochenenden des Abenteuers Faltertage statt. Viele BUND-Gruppen veranstalten zu diesen Terminen Schmetterlings­exkursionen, Sommerfeste und Vorträge. Bestimmt auch bei Ihnen in der Nähe!

So können Sie mitmachen:

Sie können einmalig oder besser noch mehrfach am "Abenteuer Faltertage" teilnehmen. Gehen Sie auf die Suche nach Schmetterlingen in Ihrem Garten, im Park um die Ecke oder in der freien Natur. Schmetterlinge fliegen gern bei Sonne, wenig Wind und Lufttemperaturen ab 13° C überall dort, wo es genug Blumen mit Nektar für sie gibt.

Lassen Sie uns wissen, wann und wo Sie welche Falter gesehen haben. Am besten nutzen Sie hierfür die Online-Eingabe. Hier können Sie sich zum Beispiel all Ihre Funde in der Übersicht anschauen. Die Online-Datenerfassung spart zudem der Natur Papier, Ihnen Porto und dem BUND Zeit.

Tipp: Die Ergebnisse der letzten Jahre können Sie auf der Internetseite des Bundesverbands einsehen.

Warum Schmetterlinge zählen?

Viele Schmetterlingsarten sind weltweit vom Aussterben bedroht. In Deutschland stehen bereits 80 Prozent der Tagfalter auf der Roten Liste der bedrohten Arten (inklusive Vorwarnliste). In den meisten Fällen haben wir Menschen ihre Lebensräume zerstört – durch die Landwirtschaft, den Siedlungs- und den Straßenbau. In überspritzten Monokulturen finden die Schmetterlinge und ihre Raupen zum Beispiel einfach nicht mehr genug Nahrung. Das Abenteuer Faltertage will auf die Bedrohung der Tiere aufmerksam machen und UnterstützerInnen für ihren Schutz gewinnen. Gleichzeitig werden so Informationen über die Bestände der gezählten Arten gewonnen.

Tipp: Versenden Sie bunte Schmetterlinge als E-Card, um Freunde und Bekannte zum "Abenteuer Faltertage" einzuladen und auf die Bedrohung der Schmetterlinge aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen:



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de

Ihre Ansprechpartnerin:

Christine Fabricius
Fon 0711 620306-14
christine.fabricius@bund.net

Suche