„Natura 2000 ist die Jahrhundertchance für Natur und Menschen"

Bild: BUND
Streuobstwiesen sind Heimat vieler geschützter Tiere und Pflanzen

So hat es Professor Dr. Gerhard Thielcke († 2007), ehemaliger BUND-Ehrenvorsitzender und Landesbeauftragter für Naturschutz des BUND Baden-Württemberg, einmal ausgedrückt.

Sowohl die Bundesregierung als auch die Landesregierung Baden-Württemberg haben die beiden EU-Richtlinien allerdings nicht fristgerecht umgesetzt. Jahrelang wurden die Vorgaben der EU missachtet. In Baden-Württemberg erfolgte die erste Meldung von FFH-Gebieten an die EU im Jahr 2001, die letzte Nachmeldung von FFH-Gebieten dann 2005. Nach dem Konsultationsverfahren 2007 wurde die Vorschlagsliste von Nachmeldungen von Vogelschutzgebieten der EU vorgelegt – erst fast 30 Jahre nach Inkrafttreten der Vogelschutzrichtlinie.

Durch die zögerliche Umsetzung sind mittlerweile bedeutende Lebensräume zerstört und Arten in ihren Beständen bedroht, die durch rasches Handeln hätten erhalten werden können. Sumpfohreule, Blauracke, Große Rohrdommel und Brachpieper sind als Brutvögel in Baden-Württemberg ausgestorben, weil die Landesregierung nichts zu ihrem Schutz unternommen hat. Neues Opfer der Untätigkeit und trauriger Neuzugang auf der Liste der ausgestorbenen Brutvogelarten ist das Haselhuhn, das durch einfache Maßnahmen hätte gerettet werden können (Pressemitteilung, Stellungnahme von BUND, NABU und LNV, Hintergrundpapier von Thomas Asch „Der Untergang des Haselhuhnes (Bonasa bonasia) in Baden-Württemberg und seine Ursachen“).

Schmalbindiger Breitflügel-Tauchkäfer; Bild: Claus Wurst
Schmalbindiger Breitflügel-Tauchkäfer, kommt in Baden-Württemberg nur sehr selten vor und steht im Anhang II der FFH-Richtlinie

Dabei bringt Natura 2000 aus Sicht des BUND neben seinem großen Gewinn für die Natur auch wirtschaftliche Vorteile. Zur Erhaltung und Entwicklung von Natura 2000-Gebieten und ihren Lebensräumen und Arten mit europaweiter Bedeutung wird die Europäische Union künftig verstärkt Fördergelder bewilligen. In Baden-Württemberg sind es vor allem Wiesen, Weiden und Waldgebiete, aber auch Flüsse und Seen mit zum Teil herausragender Eigenart und Schönheit.

Welche Vorteile ihnen die europäische Naturschutzkonzeption bringen kann, haben einige Stadtväter bereits erkannt. Die Gemeinde Boll, Kreis Göppingen, zum Beispiel wirbt seit Jahren Urlauber und Käufer landwirtschaftlicher Produkte mit dem Prädikat „Europäisch bedeutsames Vogelgebiet". Das Prädikat „Schutzgebiet von europäischer Bedeutung" wird auch bei der Werbung für den Fremdenverkehr oder bei der Ansiedlung von Gewerbe eingesetzt.



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Suche