Die beste Lösung

Der sparsame Umgang mit Energie ist die beste Lösung zur Entlastung der Umwelt, Bild: Niko Martin / BUND


In den vergangenen Jahren sind viele energiebetriebene Geräte und Produktionsverfahren deutlich effizienter geworden. Die große Herausforderung ist jedoch, aus der gesteigerten Effizienz auch eine absolute Energie-Einsparung zu machen. Der Stromverbrauch in Deutschland ist in der Vergangenheit von Jahr zu Jahr gestiegen – trotz Effizienz-Gewinnen und aller Bemühungen für den Klimaschutz (einzige Ausnahmen waren die Nachwendezeit und die Jahre 2008/09 nach der Finanzkrise). Dabei könnte auf eine Vielzahl klimaschädlicher Kohlekraftwerke verzichtet werden, wenn die Möglichkeiten zum Energiesparen konsequenter genutzt würden.

Mehr Genügsamkeit: Gutes Gefühl, weniger Kosten

An Verhaltensänderungen in Richtung Sparsamkeit und Genügsamkeit führt letztlich kein Weg vorbei. Dabei muss nicht immer von Verzicht im negativen Sinne die Rede sein – eine bewusste und nachhaltige Lebensführung kann durchaus ein Mehr an Lebensqualität bieten! Das gute Gefühl, nicht allzu sehr auf Kosten der Umwelt zu leben, gehört hier dazu. Und Energiesparen ist nicht zuletzt auch wirtschaftlich sinnvoll.

Einfaches Mittel gegen Stand-by-Geräte: Eine abschaltbare Steckerleiste, Bild: FirstFreddy / Wikipedia (cc)

Gerade in privaten Haushalten führt ein sparsamer Umgang mit Energie auch zu enormen finanziellen Einsparungen. Durch den Stand-by-Betrieb verbrauchen viele elektrische Geräte auch dann Strom, wenn sie gar nicht gebraucht werden und vermeintlich ausgeschaltet sind. Mit einer abschaltbaren Steckerleiste können die Geräte ohne Komfortverlust wirklich vom Stromnetz getrennt werden.

Vielfältige Tipps, an welchen Stellen Ihres Alltags Sie Energie und damit auch Geld sparen können, erhalten Sie in der BUND-Broschüre Energiespartipps sowie unter Energiespartipps.

Wird hier hauptsächlich Licht oder Wärme erzeugt? Bild: Toni Grappa / Wikipedia (cc)

Beleuchtung

Beim Stromverbrauch der Haushaltsbeleuchtung lässt sich eine Menge Strom einsparen. Mehr...

Elektroheizungen treiben die Stromrechnung massiv nach oben, Bild: KMJ / Wikipedia (cc)

Elektroheizung

Elektroheizungen sind ein unnötiger Stromfresser, der zugleich die Umwelt und den Geldbeutel belastet. Mehr...

Schematische Darstellung eines Wärmepumpen-Kreislaufs, Bild: Wikipedia (gemeinfrei)

Wärmepumpen

Weil Strom im Grunde zu schade zum Heizen ist, haben Wärmepumpen meist eine schlechte Energiebilanz. Mehr...



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Franz Pöter, Fotoautor: BUND BW/F. Müller

Ihr Ansprechpartner:

Franz Pöter
Fon 0711 620306-16
franz.poeter@bund.net

Suche