Natur erleben zwischen Mathe und Deutsch

  • Bild: Ökostation Freiburg
  • Bild: Ökostation.Freiburg

Bis 2014 sollen in Baden-Württemberg 40 Prozent der Schulen zu Ganztagsschulen ausgebaut werden. Der BUND Landesverband hat sich beim Land Baden-Württemberg erfolgreich dafür eingesetzt, dass an Schulen auch Natur- und Umweltthemen über regelmäßige Nachmittagsangebote im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms vor Ort angeboten werden können. Für interessierte Personen bietet der BUND eine Weiterbildung zu Jugendbegleitern für Natur und Umwelt an und betreut und berät sie.

Nach dem Start des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2006/2007 sind viele Schulen auf der Suche nach Kooperationspartnern, die kompetent im Natur- und Umweltschutz sind.

Zurzeit sind ca. 1500 Schulen im Land als Modellschulen für Jugendbegleiter anerkannt und können Kooperationen mit außerschulischen Partnern für die Mittagsbetreuung ihrer Schüler eingehen. Der BUND Landesverband hat mit dem Kultusministerium die Rahmenvereinbarung zum Jugendbegleiter-Programm unterzeichnet. Details für die Umsetzung stehen in dem Eckpunktepapier.

Die Umsetzung des Programms "Jugendbegleiter für Natur, Umwelt und Nachhaltige Entwicklung" im BUND wird bis zum Schuljahr 2013/2014 vom Umweltministerium Baden-Württemberg gefördert.



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de

Ihr Ansprechpartner:

Ökostation Freiburg
Fon 0761 892333
info@oekostation.de

Suche