Die "Gewerbeflächenausweisung und Flächenverbrauch - Beitrag zur naturverträglichen Siedlungsentwicklung"

Die Studie ist in zwei Teilen erschienen. In Teil I der Studie ("Auswertung") werden die wichtigsten Aspekte der Fallbeispiele übersichtlich zusammengefasst, allgemeingültige Gesetzmäßigkeiten herausgearbeitet und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

In Teil II der Studie ("Fallbeispiele") werden die untersuchten Fallbeispiele im einzelnen dokumentiert und mit Hilfe von Fotos und Karten bildlich vor Augen geführt. Sie können die einzelnen baden-württembergischen Fallbeispiele hier jeweils als PDF-Datei herunterladen:

 

Wertheim Dörzbach Waldzimmern HN-Wohlgelegen Sternenfels Bretten HN Innovationsfabrik Oberrot Abstatt Schwäbisch-Gmünd Oberkochen, Königsbronn Laichingen Ehingen Illerrieden Ehingen - Berg Munderkingen Zwiefalten Waldkirch

Negative Fallbeispiele (rot)

1. Wertheim
2. Dörzbach
3. Waldzimmern
4. Oberrot
5. Abstatt
6. Bretten
7. Schwäbisch Gmünd
8. Oberkochen, Königsbronn
9. Laichingen
10. Illerrieden
11. Ehingen
12. Ehingen-Berg
13. Munderkingen
14. Zwiefalten

Positive Fallbeispiele (grün)

1. Heilbronn-Wohlgelegen
2. Heilbronn Innovationsfabrik
3. Sternenfels
4. Waldkirch

Falls Sie die zweiteilige Studie "Gewerbeflächenausweisung und Flächenverbrauch" in gedruckter Form bevorzugen: Sie ist gegen eine Gebühr von 25 Euro plus Versandkosten erhältlich beim:

Bund Baden-Württemberg
Paulinenstraße 47
70178 Stuttgart
Tel.: 0711 / 620306-0
Fax: 0711 / 620306-77
bund.bawue@bund.net

und beim

Bund Naturschutz Bayern
Service GmbH
Bahnhof Lauf
Eckertstraße 2
91207 Lauf a. d. Pegnitz
Tel.: 09123 / 99957-0
Fax 09123 / 99957-99
info@service.bund-naturschutz.de



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Suche