Die Vision

Im Alten Lager sitzt heute nicht mehr das Militär sondern u.a. die Verwaltung des Biosphärengebiets. Bild: Günter Künkele, © Silberburgverlag
Bild: Günter Künkele © Silberburg-Verlag

Das Biosphärengebiet schafft ideale Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung der Mittleren Schwäbischen Alb. Vor allem ein naturverträglicher Tourismus, aber auch die Vermarktung landwirtschaftlich und handwerklich hergestellter Produkte stellen eine große Chance dar. Ein weiteres wirtschaftliches Standbein könnte die angedachte "Klimaschutzregion Schwäbische Alb" sein. Die Idee: Das Biosphärengebiet entwickelt sich zum Selbstversorger betreffend Strom, Wärme und Mobilität. Auch darüber hinaus sollte das Biosphärengebiet Plattform für zukunftsfähige Wertschöpfungsmöglichkeiten sein.

Noch nicht endgültig geklärt ist derzeit die zukünftige Organisationsform und Struktur des Biosphärengebietes. Der BUND wird darauf achten, dass für Bevölkerung und Naturschutzverbände ausreichende Mitsprachemöglichkeiten gesichert werden. Daneben setzen wir uns für eine hinreichende Finanz- und Personalausstattung des Gebietes durch das Land ein. Intensiv mitwirken werden wir bei der Erstellung des Rahmenkonzeptes für das Gebiet. Dabei werden unsere Kontakte zu Behörden und Politik nützlich sein.



  • Jetzt spenden, Bilder: ger.hardt/pixelio.de, Thomas Stephan, Walter Schön
  • Jetzt BUND-Mitglied werden; Bilder: detailblick/fotolia, Benicce/fotolia, Monkey Buissnes Images/shutterstock, Mr. Nico/photocase.de
  • Newsletter bestellen, Bild: fult/photocase.de
Suche